Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Fit & Aktiv“ in den Sommer

Bad Nenndorf „Fit & Aktiv“ in den Sommer

Das „Medifit“ des Staatsbades Nenndorf bietet in Kooperation mit der Barmer GEK ab 19. März wieder seine „Fit und Aktiv“-Wochen an. Der Schwerpunkt liegt auf der Prävention von Rückenbeschwerden.

Voriger Artikel
Planer werden wieder nach Hause geschickt
Nächster Artikel
Mutter und Tochter bringen Georg Kreisler auf die Bühne

Torsten Eichmann (von links hinten), Geschäftsführer des Staatsbads Hartmut Ammann, Costa Pantasidis und die Physiotherapeuten Hermann Häring und Rolf Heine (vorne) freuen sich auf die nächsten „Fit&Aktiv“-Wochen.

Quelle: kle

Bad Nenndorf (kle). Seit 2004 organisieren die Physiotherapeuten des „Medifit“ diesen Kurs, bei dem die Teilnehmer jeweils einzeln von einem Therapeuten begleitet werden. Der Kurs dauert acht Wochen, wegen der individuellen Terminvergabe müssen diese aber nicht zwingend am 19. März beginnen. Damit die Krankenkasse anteilige Kosten übernimmt, muss der Teilnehmer während des Kurses mindestens einmal in der Woche dagewesen sein.

Sportphysiotherapeut Costa Pantasidis empfiehlt allerdings einen zwei- bis dreimaligen Besuch in der Woche. Die Kosten bleiben die gleichen.

Die Kursteilnahme kostet 109 Euro, die meisten Krankenkassen übernehmen davon 75 Euro, sagt Torsten Eichmann, Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK. Jeder Teilnehmer sollte sich aber besser im Vorfeld bei seiner Kasse zum Thema Kostenbeteiligung informieren. Anmeldungen erfolgen im Reha- und Fitnesszentrum „Medifit“, Bahnhofstraße 8, Telefon (05723) 702573.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg