Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Förderung auch für Migranten
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Förderung auch für Migranten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 07.11.2013
Anzeige

Bad Nenndorf. „Erfreulicherweise erscheinen zunehmend Kinder und Erwachsene mit Sprachstörungen in der Therapie, die einen Migrationshintergrund haben und nicht mit Deutsch als Erstsprache aufgewachsen sind“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies stelle neue Anforderungen an die Therapeuten, die in der Behandlung bisher keine Rolle spielten.

Bei der Fachtagung in der Wandelhalle sollen diagnostische und therapeutische Verfahren vorgestellt und praxisorientierte Impulse für die Arbeit mit den Betroffenen angeboten werden. Die Organisatoren konnten für dieses Thema folgende hochkarätige Referentinnen gewinnen: Professor Monika Rothweiler, Bremen; Anja Leist-Villis, Bonn; Wiebke Scharff Rethfeldt, Bremen; Ruth Seebauer, München; Maike Gumpert, Idstein; Sophie Koch, Berlin.
„Es erwarten uns Anregungen hinsichtlich unterschiedlicher Grundlagen und Konzepte“, schriebt der Veranstalter. In den Seminaren soll es beispielsweise um Rahmenbedingungen und die konkrete Gestaltung von förderlichen Bedingungen hinsichtlich der Sprachförderung gehen. Mehr Informationen gibt es auf www.stimmprofis.de.r

Anzeige