Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Förderverein bekommt 6000 Euro
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Förderverein bekommt 6000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.01.2017
Quelle: Symbolfoto (dpa)
Anzeige
Bad Nenndorf

Zumindest der Jugendausschuss der Samtgemeinde hat bei der jüngsten Sitzung empfohlen, 6000 Euro in den Haushalt für 2017 für die Maßnahme zur Verfügung zu stellen. Den Restbetrag von ebenfalls 6000 Euro will der Förderverein mithilfe von Spenden finanzieren.

Eine ähnliche Konstruktion gibt es bereits seit dem Jahr 2015 im Kindergarten Haste. Dort hat sie sich nach Angaben der Verwaltung aufgrund der vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten bewährt. Unter anderem können die Jungen und Mädchen dort mit Schwebetüchern und Multigurten hantieren.

Damit auch weiterhin an dem Ziel festgehalten werden kann, auf Ebene der Samtgemeinde im Jahr 2017 ohne Nettoneuverschuldung auszukommen, sollen die 6000 Euro nach den Worten von Verwaltungschef Mike Schmidt vom Kita-Neubau am geplanten Wohngebiet Hinteres Hohefeld abgezogen werden. Damit zeigten sich die Politiker zufrieden und votierten einstimmig für den Zuschuss für den Förderverein. js

Auf der Hauptversammlung des Männergesangsvereins im Vereinsheim hat Ehrenchorleiter Friedrich-Wilhelm Tebbe deutliche Worte für den Erhalt des Kurhauses gefunden. Dirk Elmenthaler, Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes Hannover, hatte ihm zunächst für seine seit 50 Jahren währende Tätigkeit als Chorleiter gedankt.

19.01.2017
Bad Nenndorf Kneipp-Verein möchte eigene Vitrine haben - Debatte um Schaukästen und Säule

Die Aushänge der Vereine und Organisationen in der Kurstadt sind erneut zum Diskussionsthema geworden. Der Kneipp-Verein möchte gern einen eigenen Schaukasten haben, doch die Verwaltung will keinen weiteren aufstellen lassen, um Wildwuchs zu vermeiden.

18.01.2017

Über regen Zulauf beim Neujahrsempfang im Schlösschen hat sich Marlies Matthias als neue Bürgermeisterin der Kurstadt freuen können. Die zahlreichen Gäste nutzten die Gelegenheit zum intensiven Austausch und zur Information.

18.01.2017
Anzeige