Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Fremdenhass die Rote Karte zeigen: Schüler kicken gegen Rechtsextremismus

Bad Nenndorf Fremdenhass die Rote Karte zeigen: Schüler kicken gegen Rechtsextremismus

„Rote Karte gegen Rechts“: Unter diesem Motto haben etwa 130 Achtklässler des Gymnasiums Bad Nenndorf (GBN) bei einem Aktionstag des VfL um den begehrten Wanderpokal gekickt und Flagge gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass gezeigt.

Voriger Artikel
Ein Herz für den Handwerker-Nachwuchs
Nächster Artikel
Nenndorfer tanzen auf den Bänken

Bad Nenndorf (kcg). „Beim Sport zählen Fairness und gegenseitiger Respekt“, erklärte VfL-Geschäftsführerin Silke Engelking und betonte: „Nationalität und Hautfarbe spielen keine Rolle.“ Alle achten Klassen des GBN stellten Teams mit jeweils sieben Spielern. Wer nicht auf dem Rasen um den von den pensionierten Sportlehrern Horst Borcherding und Norbert Kannegießer gestifteten Wanderpokal spielte, setzte sich kreativ mit dem Motto des Tages außeinander. „Die Schüler haben zwei tolle Plakate gegen Rechts gemalt, die beim nächsten Naziaufmarsch in Bad Nenndorf aufgehängt werden sollen“, berichtete Engelking. Dass sich die Sportler mit Brötchen und Getränken stärken konnten, hatte indes der Abiturjahrgang 2011 ermöglicht. Die Absolventen spendierten ihre Jahrgangskasse für die Verpflegung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg