Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Früheres Juz wieder mit Leben gefüllt
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Früheres Juz wieder mit Leben gefüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 18.10.2014
Glady Kruszyna unterrichtet jetzt Kinder im Ex-Juz. Quelle: ar
Anzeige
Bad Nenndorf

Bad Nenndorf. Im Frühjahr 2013 war das Juz aus dem Gebäude an der Kramerstraße ausgezogen und hatte sein neues Domizil im Mehrgenerationenhaus „Vereinsheim“ gefunden. Schluss war mit Feiern, Bastel-Workshops und Ferienspaß. Jetzt sollen im Ex-Juz aber wieder Musik und Fröhlichkeit einkehren – wenn auch in völlig anderer Form.

Vor etwa einem Jahr war Kruszyna von Köln nach Bad Nenndorf gezogen. In der Rhein-Metropole hatte sie nach dem sechsjährigen „Bachelor of Music“-Studium in einer Kindertagesstätte den Musikunterricht geleitet. Nach längerer Suche freut sie sich nun, mit dem ehemaligen Juz einen Standort für ihre Musikschule gefunden zu haben, wo auch Konzerte gegeben werden können.

Kruszyna hat viele Ideen für den Schulbetrieb, von denen sie jetzt allerdings noch keine verraten will. Das Konzept muss erst stehen, dann will sie ihr Angebot erweitern. „Die Musik gehört für mich zum Leben wie das Atmen“, sagt sie.

Kinder, aber auch Erwachsene können bei Kruszyna Querflöte, Gitarre, Cello oder auch Gesang lernen. „Der Unterricht soll lebendig sein und Spaß machen“, betont sie. Für kleinere Kinder kommen auch Handpuppen und Malerei zum Einsatz. Eine Internetseite ist noch im Aufbau. Kruszyna ist unter der Rufnummer 0177- 7597492 und per E-Mail an glydze@yahoo.de erreichbar. ar

Anzeige