Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Fünf Jahre Bleiberecht für Buchen-Fotos
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Fünf Jahre Bleiberecht für Buchen-Fotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 12.02.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Bad Nenndorf. Die zehn Bilder im Bereich der Liegewiese und die beiden oberhalb der Promenade müssen also nicht – wie ursprünglich angekündigt – während der Winterzeit abgebaut werden.
Im Rat war im Dezember noch vom Einlagern die Rede gewesen. Bei Verhandlungen zwischen Stadt und Denkmalpflegern hätten sich Beteiligten jedoch darauf geeinigt, auf den zwischenzeitlichen Abbau zu verzichten, wie Kreissprecher Klaus Heimann auf Anfrage dieser Zeitung berichtete.

Im Dezember hatte es im Rat noch geheißen, die Schilder würden eingelagert. Doch geschehen ist das bislang nicht – worauf Beobachter unsere Zeitung aufmerksam machten. Jetzt neigt sich der Winter allmählich seinem Ende zu.

Hintergrund für die einst angesetzten Winterpausen war, dass die Denkmalpflege bei einer dauerhaften Installation deutlich schärfere Kriterien anlegen müsste als bei einem temporären Aufbau. Nun aber sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass bereits die Beschränkung auf fünf Jahre ausreicht, um deutlich zu machen, dass es sich nicht um einen festen Bestandteil des denkmalgeschützten Parks handelt.

In fünf Jahren werde dann beurteilt, in welchem Zustand sich die Tafeln befinden. Auch der Aspekt möglichen Verfalls sei bei der Fünfjahres-Spanne berücksichtigt worden. Gestiftet hatte die Volksbank die Ausstellung unter Ko-Finanzierung der Interessengemeinschaft Bad Nenndorf. Bisher hatte es öffentlich ausschließlich Lob dafür gegeben. gus

Anzeige