Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
GBN bei „Jugend trainiert für Olympia“ dabei

In Bestform GBN bei „Jugend trainiert für Olympia“ dabei

Bereits zum dritten Mal in Folge hat das Gymnasium Bad Nenndorf (GBN) das Land Niedersachsen im Bundesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ (Leichtathlethik, Jungen, Jahrgang 1998 bis 2001) vertreten. Gegen die harte Konkurrenz aus 16 Bundesländern schafften es die jungen Schaumburger auf den 13. Platz.

Voriger Artikel
Zechen geprellt: Gericht verhängt 22 Monate Haft
Nächster Artikel
Wernicke verlässt das Kulturforum

Zwölf Schüler vom GBN sind für das Land Niedersachsen beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ angetreten.

Quelle: kle

Bad Nenndorf (kle). Trotzdem zeigten sich die Jungen und insbesondere ihre Sportlehrer Christiane Luch und Christian Stubbe hochzufrieden mit der Leistung. Immerhin haben sich die Jungs vom GBN nun dreimal hintereinander im Landesentscheid gegen die Mitbewerber aus ganz Niedersachsen durchgesetzt. Und auch im bundesweiten Vergleich konnte sich die Leistung der zwölf Schaumburger sehen lassen – zumal dort wieder viele Schüler von Sportgymnasien angetreten waren. Die ersten drei Plätze gingen entsprechend ans Landesgymnasium für Sport in Leipzig, das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und das Sportgymnasium Neubrandenburg. Trotzdem erreichte die beste Leistung sämtlicher Teilnehmer im Speerwurf Marco Schulz vom GBN – mit 62,31 Metern, womit er auf Platz zehn der deutschen U 18-Bestenliste steht. Zudem konnten ein paar Jungen vom GBN beim Wettbewerb ihre eigene bisherige Bestleistung noch einmal toppen.
Bei so viel Engagement ist es kaum zu glauben, dass der passionierte Leichtathlet Tilman Reese vor drei Jahren erst richtige Überzeugungsarbeit leisten musste, um seine Mitschüler dazu zu bewegen, in seiner Lieblingskategorie beim Bezirksentscheid anzutreten. Doch die Mühe hatte sich gelohnt. Gleich beim ersten Versuch schafften es die Gymnasiasten ins große Finale, sieben von ihnen waren auch beim dritten Mal wieder mit von der Partie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg