Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Geheimwaffe aus "Gut Nenndorf"
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Geheimwaffe aus "Gut Nenndorf"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 15.08.2017
Das Winckler-Bad ist das Zentrum des bunten Protestes. Quelle: Archiv SN
Anzeige
BAD NENNDORF

Der Grundtenor der Diskussionen: Mit Veralberung und Spott sei es hier gelungen, die Nazis zu vertreiben – und diese Methode sei besser geeignet als aggressiver Gegenprotest, wie er von linksextremen Gruppierungen angewandt wird. In Charlottesville sollen die Ausschreitungen mit Toten und Verletzten auf Provokationen von Nazi-Gegnern zurückzuführen gewesen sein. Die Untersuchungen dauern allerdings noch an.
Der kanadische Politikwissenschaftler Gregory Eady bezeichnet die Bad Nenndorfer Methode auf Twitter als „brillant und effektiv“. Michael E. Smith, Uni-Professor im Fachbereich Internationale Beziehungen, spricht von einer Geheimwaffe, die in Bad Nenndorf kreiert wurde.
Die US-Amerikanerin Leah Woodard ruft dazu auf, dass möglichst alle Nazi-Gegner dem Beispiel Bad Nenndorfs folgen. Ein anderer Twitter-User schlägt in Anspielung auf die englische Bedeutung des Wortes bad (schlecht) vor, die Kurstadt fortan „Gut Nenndorf“ zu nennen.
An den Diskussionen beteiligten sich auch spanischsprachige Menschen und außerdem ein Uni-Professor aus Österreich. Viele bezogen sich auf eine von dem Bad Nenndorfer Christophe Rehage veröffentlichte Zusammenfassung der Geschehnisse rund um die Neonazi-Aufmärsche in der Kurstadt.   gus

Anzeige