Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Geheimwaffe aus "Gut Nenndorf"

Kurstadt Symbol für Anti-Nazi-Protest Geheimwaffe aus "Gut Nenndorf"

Die Kurstadt Bad Nenndorf ist nun auch international zum Symbol für erfolgreichen Widerstand gegen Neonazis geworden. Im Zusammenhang mit Berichten über die Gewaltausbrüche während einer Kundgebung ultrarechter Gruppen in Charlottesville (USA) verbreiteten Nazi-Gegner in den sozialen Netzwerken Hinweise auf den Erfolg der Bad Nenndorfer Protestbewegung.

Voriger Artikel
Fehlalarme stoppen
Nächster Artikel
Jagd nach dem falschen Einbrecher

Das Winckler-Bad ist das Zentrum des bunten Protestes.

Quelle: Archiv SN

BAD NENNDORF. Der Grundtenor der Diskussionen: Mit Veralberung und Spott sei es hier gelungen, die Nazis zu vertreiben – und diese Methode sei besser geeignet als aggressiver Gegenprotest, wie er von linksextremen Gruppierungen angewandt wird. In Charlottesville sollen die Ausschreitungen mit Toten und Verletzten auf Provokationen von Nazi-Gegnern zurückzuführen gewesen sein. Die Untersuchungen dauern allerdings noch an.
Der kanadische Politikwissenschaftler Gregory Eady bezeichnet die Bad Nenndorfer Methode auf Twitter als „brillant und effektiv“. Michael E. Smith, Uni-Professor im Fachbereich Internationale Beziehungen, spricht von einer Geheimwaffe, die in Bad Nenndorf kreiert wurde.
Die US-Amerikanerin Leah Woodard ruft dazu auf, dass möglichst alle Nazi-Gegner dem Beispiel Bad Nenndorfs folgen. Ein anderer Twitter-User schlägt in Anspielung auf die englische Bedeutung des Wortes bad (schlecht) vor, die Kurstadt fortan „Gut Nenndorf“ zu nennen.
An den Diskussionen beteiligten sich auch spanischsprachige Menschen und außerdem ein Uni-Professor aus Österreich. Viele bezogen sich auf eine von dem Bad Nenndorfer Christophe Rehage veröffentlichte Zusammenfassung der Geschehnisse rund um die Neonazi-Aufmärsche in der Kurstadt.   gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg