Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Gehorsam verweigert
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Gehorsam verweigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 01.08.2016
Anzeige
BAD NENNDORF/STADTHAGEN

Und auch vorm Amtsgericht Stadthagen erschien ein Nazi am Montag nicht zum Verhandlungstermin.

Ihm wird zur Last gelegt, beim Naziaufmarsch im Jahr 2013 einen Journalisten verletzt zu haben. Der 28-Jährige habe immer wieder mit einer Fahne vor der Kamera eines Berichterstatters herumgeschwenkt. Da dieser aber nicht locker gelassen und weiter Bilder geschossen hatte, sei der Mann aus Gommern (Sachsen-Anhalt) ausgerastet und habe mit der Fahnenstange zugeschlagen und den Journalisten leicht am Kopf verletzt.

Da der Angeklagte nun nicht zur Verhandlung erschien, endete diese mit dem Erlass eines Strafbefehls. Richter Kai-Oliver Stumpe befand den Mann aus Gommern wegen gefährlicher Körperverletzung für schuldig und verdonnerte ihn zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen á 40 Euro.

Sollte das Mitglied der Rechten Szene gegen den Strafbefehl schriftlich Widerspruch einlegen, würde es zu einer neuen Verhandlung kommen. Der Geschädigte und zwei Zeugen waren am Montag vor Gericht erschienen.js

Anzeige