Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Große Pferde, kleine Einhörner

Martinsumzug durch die Kurstadt Große Pferde, kleine Einhörner

Hoch zu Ross ist der heilige „St. Martin“ gestern Abend durch den Bad Nenndorfer Kurpark stolziert – begleitet vom Juniorblasorchester des Gymnasiums Bad Nenndorf und einer Schar begeisterter Kinder mit Laternen in allen Faben und Formen.

Voriger Artikel
Infotag bei CJD-Schule Schlaffhorst-Andersen
Nächster Artikel
Geringere Einnahmen aus Gewerbesteuer

Hauptsache bunt: Beim Martins-Umzug der evangelischen und katholischen Kirche präsentieren die Kinder ihre selbst gebastelten Laternen.

Quelle: kle

Bad Nenndorf. Die siebenjährige Mirja beispielsweise hatte ihre Laterne mit ausgeschnittenen Silhouetten der Mainzelmännchen verziert, das Licht von Freundin Julis (6) strahlte durch die Bäuche von zwei weißen Einhörnern. Auch ihre jeweiligen Schwestern Madita (3) und Marit (4) präsentierten zwei quietschbunte Laternen.

 Was genau zu St. Martin denn nun gefeiert wird, da waren Julis und Mirja zuerst überfragt. Dann fiel es ihnen aber wieder ein: „St. Martin ist der, der seinen Mantel geteilt hat“, erklärten sie. Am meisten freuten sich die beiden auf die Pferde. „Ich hoffe, es ist ein Schimmel“, meinte Mirja.

 Ein Schimmel war es zwar nicht, mit dem Antonia Krome in der Gestalt von „St. Martin“ daherritt, sondern ein prächtiger Fuchs namens „Ludwig“. Das Pony ihres Bruders Ingolf mit Namen „Nanny“ war dafür genauso strahlend weiß wie die Einhörner auf Julis’ Laterne.

 Seit 20 Jahren begleitet die Familie Krome mit ihren Pferden schon den St.-Martins-Umzug in Bad Nenndorf, einer Gemeinschaftsaktion der katholischen Kirche St. Maria vom heiligen Rosenkranz und der evangelisch-lutherischen St.-Godehardi-Gemeinde.  kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg