Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Horsten feiert „gemütlichstes Schützenfest“
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Horsten feiert „gemütlichstes Schützenfest“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 06.08.2015
Friedhelm Töhte, Vorsitzender des SV Horsten (rechts), übergibt den Präsidentenpokal an den zweiten Prinzen, Nicos Kuhnke. Quelle: hga
Anzeige
Horsten

Ein gemeinsames Kaffeetrinken mit großem Kuchenbuffet im Schützenhaus eröffnete am Sonnabendnachmittag die Feierlichkeiten. Im Anschluss standen erst einmal die Kinder bei ihrem eigenen Fest im Mittelpunkt. „Wir haben heute, glaube ich, mit 23 Kindern einen neuen Rekord geschafft“, freute sich Corinna Brunzel bei der Übergabe der zahlreichen Preise. Sie sorgte mit einigen Helfern für einen reibungslosen Verlauf des Kinderfestes.

Mit Sabine Oltrogge stand die eigentliche Organisatorin nicht zur Verfügung, sie hatte als neue Schützenkönigin diesmal andere Aufgaben zu erledigen. Ein Sonderlob gab es für die 17-jährige Lara Prenger, die dem einen oder anderem Kind per Schminke für einige Zeit ein neues und farbenfrohes Gesicht verpasste. Auf Schwakes Hof ging es mit der Preisübergabe an die Kinder sowie der Proklamation der neuen Majestäten weiter. Das war dann eine Aufgabe für den Vorsitzenden der Horster Schützen, Friedhelm Töhte. Die neuen Majestäten waren bereits vor drei Wochen ermittelt worden (wir berichteten) und erhielten nun ihre Königsketten. Allerdings mussten zuvor die Majestäten des vergangenen Jahres „entthront“ werden. Auch dies bereitete keine Probleme, Töhte setzte direkt im Anschluss die neuen Majestäten Berthold Bolsewig, Sabine Oltrogge sowie Jugendkönig Nils Prenger samt Gefolge für ein Jahr auf den Thron. Bevor es zur Königsrunde ging, verlieh Töhte den ebenfalls ausgeschossenen Präsidentenpokal an den zweite Prinz, Nicos Kuhnke, den beim Königsschießen ermittelten Tagesbesten-Pokal holte sich Ute Stiller. hga

Die Feuerwehr Bad Nenndorf hat einen neuen Star. Nein, es ist selbstverständlich noch nicht das neue Gerätehaus, aber immerhin steht wieder eine eigene Drehleiter in der Garage. Das Ersatzfahrzeug für die alte Drehleiter ist vor wenigen Tagen in der Kurstadt eingetroffen.

06.08.2015
Bad Nenndorf „Trauerstimmung“ verhagelt - Bad Nenndorfer übertönen die Rechten

Noch störender als den Zeitverzug wegen der Zugblockade dürften die Neonazis den Lärm und das Konfetti entlang der Partymeile empfunden haben.

02.08.2015

Die 180 Neonazis mussten ihren Gedenkmarsch zum Winckler-Bad rund zwei Stunden verspätet antreten. Begleitet wurde der Aufzug von Pannen und Partygesängen.

05.08.2015
Anzeige