Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Horster haben gutes Händchen

Gerhard Oltrogge verabschiedet Horster haben gutes Händchen

Elf Lehrgangsabsolventen hat die Feuerwehr Horsten in 2015 gezählt. Über diese beachtliche Ausbildungsleistung berichtete Ortsbrandmeister Christian Oltrogge bei der Hauptversammlung.

Voriger Artikel
Nenndorf und Sachsenhagen im Schulterschluss
Nächster Artikel
Noch einmal 150 Stunden mehr

Wilhelm Henning (links) und Heinz Oltrogge sind jeweils seit 50 Jahren in der Feuerwehr.

Quelle: gus

Horsten. Das Jahr 2015 sei für die Horster auch deshalb ein besonderes gewesen, weil die Feuerwehr ihr 80-jähriges Bestehen feierte. Oltrogge dankte der Samtgemeinde dafür, dass sie die Horster mit neuem Material ausgerüstet hat. Laut Bericht des Gruppenführers, Kersten Dehne, wurde die Wehr in 2015 neun Mal alarmiert. Dessen Funktion als stellvertretenderOrtsbrandmeister übernahm Robbin Bürke.

Uwe Blume, Abschnittsleiter Nord, bescheinigte der  Feuerwehr ein gutes Händchen bei der Mitgliedergewinnung. Es gelte nun, auch Neubürger mit Migrationshintergrund für das Brandschutzwesen zu gewinnen.
Mit dem Nachwuchs hat die Feuerwehr Horsten auch längst keine Probleme mehr, wie Jugendwart Frank Wiegel berichtete. Die Horster Jugendfeuerwehr organisiert ihre Dienste mittlerweile gemeinsam mit den Gruppen aus Riepen und Ohndorf, erzielte in 2015 bei Wettbewerben aber auch allein gute Ergebnisse.

Ein Duo bei den Aktiven hatte gemeinsam 100 Jahre Feuerwehr auf dem sprichwörtlichen Buckel: Heinz Oltrogge und Wilhelm Henning erhielten von Blume Abzeichen und Urkunden für 50-jährige Mitgliedschaft. Verabschiedet wurde der Leiter der Sicherheitsabteilung, Gerhard Oltrogge. Für seine 30-jährige Arbeit in dieser Funktion erhielt er einen Präsentkorb und viel Applaus. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr

Sind Schaumburgs Schulwege sicher? Der tragische Tod einer Siebenjährigen in Stadthagen hat diese Frage aufgeworfen. Die Schaumburger Nachrichten haben daraufhin mithilfe ihrer Leser zahlreiche Brennpunkte aufgespürt. mehr

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de