Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hotel wechselt Besitzer

Bad Nenndorfer soll Zuschlag erhalten haben Hotel wechselt Besitzer

Das Convention-Hotel an der Kurhausstraße ist versteigert worden. Der neue Eigentümer wollte gegenüber dieser Zeitung keine Auskünfte zu seinen Plänen mit der Immobilie machen.

Voriger Artikel
Viele Veranstaltungen in Bad Nenndorf
Nächster Artikel
Sicherer Schulweg: Kreuzung bereitet Eltern sorgen

Das Convention-Hotel ist versteigert worden.

Quelle: gus

BAD NENNDORF. Der früher als Residenz-Hotel bekannte Betrieb mit Schwerpunkt auf Messegästen und Tagungen hatte Ende 2015 für Schlagzeilen gesorgt, weil Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt das Gebäude als mögliches künftiges Rathaus ins Spiel gebracht hatte. Aus den Plänen, das Hotel zu erwerben und entsprechend umzugestalten, wurde jedoch nichts, unter anderem weil eine Substanzuntersuchung Asbestbelastung ergab. Eigentlich ausschlaggebend war jedoch, dass es für die Kommune doch erheblich teurer gekommen wäre, das Rathaus dorthin zu verlegen, als die ursprünglich geschätzten 2,5 Millionen Euro.

Seinerzeit war von einer Kaufsumme um eine Dreiviertelmillion Euro die Rede gewesen. So hoch soll nach Informationen dieser Zeitung auch das Höchstgebot bei der Zwangsversteigerung gewesen sein. Mehr gibt das Amtsgericht Stadthagen zu dem Vorgang allerdings nicht preis – mit Hinweis auf den Datenschutz.

Neuer Eigentümer möchte nichts bekannt geben

Gerüchte, dass es sich bei dem Käufer um denselben Mann handelt, der im Jahr 2013 auch das Gasthaus Hattendorf bei einer Zwangsversteigerung in seinen Besitz gebracht hatte, bestätigte der Bad Nenndorfer gegenüber den SN indirekt. Er wolle zu dem jetzigen Vorgang nichts sagen – ein Dementi klingt anders. Allerdings mochte der neue Eigentümer auch nicht dazu Stellung beziehen, was er mit dem Hotel vorhat.

Das Objekt steht an einer für die Kurstadt sensiblen Stelle. Ein Leerstand wäre keineswegs im Sinne der Verwaltung. „Sollte es wirklich verkauft worden sein, so ist die Stadt natürlich auch daran interessiert, was dort passieren soll, da es ein sehr zentraler Standort ist“, sagt Stadtdirektor Schmidt auf Anfrage. Hinzu kommt, dass sich der Bereich seit den Sanierungen von Kurhaus- und Bahnhofstraße inklusive Fußwegerneuerung jetzt in hervorragendem Zustand befindet.

Doch nicht nur für die Kommune ist die Zukunft des Objekts von großer Bedeutung. Auch das im Hotel arbeitende Personal würde gern wissen, wie es weiter geht. Der neue Eigentümer soll sich dort bereits vorgestellt haben. Allerdings war aus der Belegschaft nicht zu erfahren, was der Bad Nenndorfer zu seinen Plänen hat durchsickern lassen beziehungsweise ob er dazu überhaupt schon Angaben gemacht hat. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg