Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Initiative für den Kurpark
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Initiative für den Kurpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.06.2017
Quelle: Symbolfoto (dpa)
Anzeige
BAD NENNDORF

Die Stadt Rodenberg hat dafür derzeit auch eine Bewerbung laufen, um unter anderem das Burgwallareal zu erneuern.

Der Bad Nenndorfer Kurpark ist nach Auskunft des zuständigen Ministeriums förderfähig, so Stang. Ausschussvorsitzender Bernd Zimmermann (WGN) schlug den Bogen zur noch nicht beendeten Kurparksanierung. Der obere Bereich ab der Liesallee sei in einem schlechten Zustand. Allerdings wäre eine Aufnahme in ein ISEK erst einmal zu beantragen. „Der Weg dahin wäre noch lang“, sagte Stang, die aber auch betonte, dass es nach ihrem Willen so schnell wie möglich losgehen könnte.

Sichtachse muss wiederhergestellt werden

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung könnten außer den Arbeiten an den Wegen im oberen Bereich beispielsweise auch die Rückkehr des Schachbretts und die Erweiterung des Spielplatzes für die Stadt günstiger erledigt werden. Außerdem muss eine Sichtachse wiederhergestellt werden. Setzt die Stadt die Sanierung mit Fördergeld aus einem ISEK-Programm um, würden Kosten gedrittelt – Stadt, Land und Bund würden zahlen.

Der erste Teil der Kurparksanierung vom Sonnengarten bis zur Liesallee hatte mehr als vier Millionen Euro gekostet. Auch dabei strich die Stadt Fördergeld, teils aus dem aktuellen ISEK, ein. gus

Anzeige