Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Innenstadt abgeriegelt

Bad Nenndorf Innenstadt abgeriegelt

Ein langes Gesicht haben einige Besucher der Bad Nenndorfer Innenstadt gemacht, als ihnen klar wurde, dass der Weg durch die Baustelle am zentralen Platz seit Montag auch für Fußgänger und Radfahrer komplett gesperrt ist.

Voriger Artikel
Und Action!
Nächster Artikel
„Kratzer“ kostet 2000 Euro

Die Vollsperrung der Kurhausstraße hat am Montag bei einigen Besuchern der Innenstadt für ratlose Gesichter gesorgt.

Quelle: kle

Bad Nenndorf. Wer sich in Bad Nenndorf nicht ganz so gut auskannte, musste schon ein bisschen suchen – oder sich durchfragen –, bis er den Weg zur Wandelhalle, zur Tourist-Info oder in die Fußgängerzone fand. Denn eine Ausschilderung fehlte komplett. Das soll aber sofort nachgeholt werden, wie die Verwaltung am Montag auf Anfrage betonte.

Wer erst einmal in der Sackgasse der Kurhausstraße gelandet ist, hat zwei Möglichkeiten, auf die andere Seite zu gelangen. Der kleine Weg als Verlängerung der Hauptstraße, der zur Kurapotheke und zur Fußgängerzone führt, ist weiterhin begehbar. Vor allem dieser vielen nicht so bekannte „Apothekenweg“ soll eine entsprechende Beschilderung erhalten. Wer zur Tourist-Information oder in den Kurpark möchte, kann über den Parkplatz der Wandelhalle und hinten herum über die Esplanade gehen. Der Zugang zur Wandelhalle, der am Montag von Norden her ebenfalls dicht war, soll am Dienstag aber schon wieder offen sein.

Vom Fuß der oberen Kurhausstraße, an der Ecke Am Thermalbad, wo Autofahrer bislang noch den Hinweis „Anlieger bis Baustelle frei“ erhielten, werden diese von nun an per Umleitungsschild über die Kampstraße gelotst. Diese ist üblicherweise nur donnerstags, also an Markttagen, beidseitig befahrbar. Für die Zeit der Baustelle gilt diese Ausnahmeregelung aber durchgehend.

Wie lange die Sackgassen-Situation selbst für Fußgänger noch besteht, konnte Markus Jacobs von der Verwaltung noch nicht genau sagen. In ein paar Tagen sei das Ganze in jedem Fall noch nicht erledigt. Allerdings befände sich die Baufirma bereits im dritten und damit letzten Bauabschnitt. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg