Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Jagd nach dem falschen Einbrecher
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Jagd nach dem falschen Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 16.08.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Bad Nenndorf

Nach Informationen der Polizei hatten die Einbrecher mit einem Stein eine Scheibe in der Gaststätte eingeschlagen, um hinein zu gelangen. Der Eigentümer hatt aber einen der Täter noch sehen können. Am späten Montagabend erkannte der Gaststättenbesitzer den alten Bekannten nahe des Bahnhofs wieder und rief daraufhin die Polizei. Mit einer Beschreibung der Person, sowie der Fluchtrichtung in Richtung Stadtmitte machte sich eine Streife an die Fahndung. Auf der Bahnhofstraße versuchten die Polizsten, den Gesuchten zu kontrollieren. Da sie dessen Personalien nicht feststellen konnten, wollten sie ihn durchsuchen.

Verfolgungsjagd durch die Gärten

In diesem Moment ergriff der Verdächtige die Flucht. Bei der Verfolgung über Bahnhofstraße und Schillerstraße kamen der Polizei zwei Unbeteiligte zur Hilfe, die den Mann durch diverse Gärten jagten. Die beiden Personen konnten den Flüchtenden schließlich packen. Die Beamten bemerkten bei ihm einen deutlichen Alkoholgeruch, auch nach der Festnahme wehrte er sich noch erheblich. Sichherheitshalber bekam er einen Spuckschutz angelegt und wurde zur Vernehmung gebracht. Die Identität des Mannes konnten die Beamten schießlich feststellen, weil er kürzlich schon einmal polizeilich erfasst wurde - dabei ergab sich aber, dass es sich nicht um den gesuchten Einbrecher handeln konnte: Zum Tatzeitraum war der Mann im Gewahrsam der Polizei Bad Nenndorf.

Anzeige