Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jazz mit jüdischer Tradition

Bad Nenndorf Jazz mit jüdischer Tradition

Das „Ofri Ivzori Quartett“ verbindet seine eigenen Melodien, basierend auf jüdischen und israelischen Traditionen, mit dem spontanen Geist des Jazz.

Voriger Artikel
„Erdstoß“ mit Folgen
Nächster Artikel
Die Kampstraße muss warten
Quelle: SN

Bad Nenndorf. Diese spannende musikalische Mischung können Besucher des Gymnasiums Bad Nenndorf, Horster Straße 42, am Sonntag, 12. Oktober, ab 16 Uhr erleben. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam von der jüdischen Gemeinde Bad Nenndorf, dem Zentralrat der Juden in Deutschland und dem Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“.

 Das Quartett – bestehend aus Ofri Ivzori am Kontrabass, Roland Satterwhite an der Geige, Eike Wulfmeier am Klavier und Tom Dayan am Schlagzeug – bietet mit seinen Eigenkompositionen einen Einblick in die vielfältige Musiklandschaft Israels. Darüber hinaus spielt das Ensemble auch moderne Arrangements altisraelischer Lieder und Melodien aus der jüdischen Tradition, heißt es in der Konzert-Ankündigung.

 „Ich bin in Galiläa aufgewachsen und trage immer noch die Bilder der bergigen Landschaft Galiläas in meiner Erinnerung“, sagt Ivzori. „Ich denke, man kann dieses Landschaftsbild gut mit den israelisch-jüdischen Liedern und Melodien vergleichen. In meinen Kompositionen versuche ich, einen Eindruck von dieser Landschaft, dieses Panoramas, der Klänge und Gefühlseindrücke zu vermitteln.“ Die Jazzmusik nutze er als Plattform, um diese Ideen zu realisieren.

 Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Neonazis, Mitglieder rechtsradikaler Organisationen und deren Anhänger haben keinen Zutritt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ofriivzori.bandcamp.com und www.bad-nenndorf-ist-bunt.com. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg