Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jazzige Bilder von der Heimat

Bad Nenndorf / Konzert Jazzige Bilder von der Heimat

Jazzmusik wird oft unweigerlich mit Blasinstrumenten wie der Trompete und dem Saxofon in Verbindung gebracht. Dass eine Jazz-Combo auch ohne sie wunderbar auskommen und sich selbst eine Violine als vortreffliches Jazzinstrument erweisen kann, davon konnten sich die Gäste im Bad Nenndorfer Gymnasium bei einem Konzert der besonderen Art überzeugen.

Voriger Artikel
Von Schaumburg nach Naumburg
Nächster Artikel
Spürhund findet illegalen Tabak

Das Quartett vonOfri Ivzori spielt melodischen Jazz.

Quelle: on

Bad Nenndorf. Auf Einladung der jüdischen Gemeinde Bad Nenndorf spielte die vierköpfige Band von Ofri Ivzori in der Aula. Die Jazzveranstaltung, die die jüdische Gemeinde zusammen mit dem Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“ organisiert hatte, lockte etwa 80 Zuhörer an.

Zu hören bekamen die Gäste bekannte jüdische Stücke in „verjazztem“ Gewand und einige selbst geschriebene Werke von Ofri Ivzori, der am Kontrabass brillierte. Darunter waren außer swingenden Jazzklängen auch ruhige, einfühlsame Balladen zu hören. Komplementiert wurde das Quartett durch Roland Satterwhite an der Giege, Eike Wulfmeier am Flügel und Tom Dayan am Schlagzeug.

Marina Jalowaja, die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, berichtete, dass sie beim Zentralrat der Juden in Deutschland den Wunsch geäußert hatte, die Band für einen Auftritt nach Bad Nenndorf zu holen. Es sei wichtig, so spezielle Musik in der Öffentlichkeit verbreiten zu können. Ivzori versuche, mit seiner Musik althergebrachte jüdische Kultur zu vermitteln, und Bilder von der Heimat zu malen.

Dass die Veranstaltung zusammen mit dem Verein „Bad Nenndorf ist bunt“ organisiert worden sei, zeuge von der guten Zusammenarbeit zwischen beiden Gruppen. In 2015 wolle man das zehnte Kulturfest zusammen feiern, fügte Jürgen Uebel vom Bündnis hinzu. on

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg