Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Karl Dall begeistert

Immer noch schlagfertig Karl Dall begeistert

Mit seinem Programm „Der alte Mann will noch mehr“ hat der Grandseigneur der Comedy Karl Dall das Publikum im Kurtheater begeistert.

Voriger Artikel
Kein Offizieller beim Kindertag
Nächster Artikel
„Typisch deutsch“

Mit Zuschauer Reinhard Hennig am Keyboard präsentierte Dall „La Paloma“ und teilte dabei fleißig nach allen Seiten aus.

Quelle: ar

BAD NENNDORF. . In gewohnter Manier präsentierte sich der 75-jährige Ostfriese mit großer Schlagfertigkeit und einer gehörigen Portion Selbstironie.
Zum Einstieg sang Dall titel-gerecht „Der älteste Popper der Stadt“, freute sich, „in Bad Neuenahr“ zu sein und heimste den ersten begeisterten Applaus ein. Postwendend begab er sich in den Zu-schauerraum, um das Publikum persönlich kennenzulernen und urteilte über die „Showtreppe“, damit wolle man ihn wohl umbringen. Auf der Suche nach Anwesenden, die älter waren als er selbst, fand er Hilde – Jahrgang 1931 – stieg er zu ihr über Sitze und kündigte an, er wolle nun mit den Zuhörern 1837 persönliche Fotos auf der Leinwand anschauen.
Schlagfertig bestritt Dall den Abend und sorgte fortwährend für Lachsalven. Ausgesuchte Ausschnitte seiner Karriere mit diversen Filmgrößen kommentierte er trocken und furchtlos. Zu einer Sequenz mit Hannelore Elsner bemerkte er: „Ich habe sie letztens im Pflegeheim besucht.“
Es folgten zahlreiche Lieder wie die Hans-Albers-Smash-Hits und Eigenkompositionen wie „Mir fällt immer was run-ter“ oder „Der Massagesalon“. Eigene, frühere Dichtversuche mit Musikkabarettist Ingo Insterburg ließen kein Auge trocken („Kriegen die Kühe schlechtes Futter, wird daraus Margarine – keine Butter“).
Für große Lacher sorgten Anrufe, die Dall im Auftrag des Publikums tätigte. Er gab psychologische Tipps für die Ex-Frau von Zuschauer Micha, bestellte Grüße an die Großmutter von Zuhörerin Svenja oder machte Kommentare über die „Sauklaue“ von Uwe in der vierten Reihe. Nach einer fast zweistündigen Show verabschiedete sich Dall unter großem Applaus, plauderte im Anschluss noch mit den Gästen und gab Autogramme. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg