Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kastenwagen ausgebrannt

Bad Nenndorf / Unfall Kastenwagen ausgebrannt

 Ein mit drei Insassen besetzter Kastenwagen ist am Sonntag gegen 15.20 Uhr auf der Autobahn 2 in Brand geraten.

Voriger Artikel
Bürgschaft für neuen Mäher
Nächster Artikel
Ein Tag des Dialogs

Der Kastenwagen aus dem Wendland geriet in Brand.

Quelle: cap

Bad Nenndorf. Kurz hinter der Anschlussstelle Bad Nenndorf fing der 15 Jahre alte Renault Feuer, das sich vom Motorraum aus rasch in das Innere ausbreitete.

Der 19-jährige Fahrer aus dem Wendland, der mit seiner 47 Jahre alten Mutter und der neunjährigen Schwester in Richtung Hannover unterwegs war, bemerkte Brandgeruch und hielt den Wagen auf dem Standstreifen an. Alle drei Insassen konnten sich in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Löschversuche mit einem kleinen Pulverlöscher blieben erfolglos. Die Ortsfeuerwehren aus Bantorf und Hohenbostel löschten das brennende Auto. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Schaden: etwa 3000 Euro. Ein Bergungsunternehmen schleppte den Wagen später ab. cap

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg