Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Keine große Hoffnung auf Verbot
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Keine große Hoffnung auf Verbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 10.05.2012
Auf dem Podium der Wandelhalle stellt sich Innenminister Uwe Schünemann (Vierter von rechts) den Fragen der Bad Nenndorfer. Quelle: kcg
Anzeige

Bad Nenndorf (kcg). „Wie groß der Gesprächsbedarf der Bad Nenndorfer ist, zeigte sich am großen Interesse der Zuhörer in der voll besetzten Wandelhalle. Im Namen der Einwohner Bad Nenndorfs machten Uebel, Bade, Olk und Reese während der von Fernsehjournalistin Angelika Henkel moderierten Diskussion deutlich, dass die Genehmigung des offensichtlich gegen die Freiheitliche Demokratische Grundordnung gerichteten Aufmarsches bis ins Jahr 2030 nicht nachzuvollziehen sei.

Schünemann sieht „im Moment nicht ganz so viel Hoffnung“ auf ein Stopp der sogenannten „Trauermärsche“. Für ein Verbot müsse der Veranstaltung in Gänze der Tatbestand der Volksverhetzung nachgewiesen werden. Das werde „im Detail geprüft“, so der CDU-Politiker. Gebe es Aussicht auf Erfolg, werde ein Verbot beantragt. Eine genauere Prognose wolle er nicht abgeben.

Kritik erntete der Innenminister von Speit, der den Sicherheitsbehörden vorwarf, nicht rechtzeitig vor neuen Entwicklungen des Rechtsextremismus zu warnen. So habe sich Bad Nenndorf zu einem wichtigen Wallfahrtsort für Rechtsextreme entwickeln können, weil es von staatlicher Seite keine Warnung gegeben habe. Auf die Forderung des Journalisten, sich klar gegen Rechtsextremismus zu positionieren, konterte Schünemann, es sei „schlichter Blödsinn“, zu unterstellen, er sei auf dem rechten Auge blind. Als Innenminister habe er klarzumachen, dass jede Form von Extremismus bekämpft werden müsse.

Bad Nenndorf Bad Nenndorf / Neue Schulleiterin - Tradition bewahren, Entwicklung fortsetzen

Die CJD-Schule Schlaffhorst-Andersen hat eine neue Schulleiterin. Christiane Mantay, Jahrgang 1968, ist am Freitag offiziell von Reinhard Nehrdich, Mitglied der CJD-Geschäftsleitung, in ihr Amt eingeführt worden. Die diplomierte Forschungs- und Lehrlogopädin übernimmt die Nachfolge des langjährigen Schulleiters Torsten Bessert-Nettelbeck, der im Juni 2011 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

10.05.2012
Bad Nenndorf Bad Nenndorf / Studienfeldtests - Erst probieren, dann studieren

Um angehenden Abiturienten zu mehr Klarheit bei der Wahl des richtigen Studienfaches zu helfen, kooperiert das Gymnasium Bad Nenndorf (GBN) seit Jahren mit der Hamelner Arbeitsagentur: Zusätzlich zu regelmäßigen Beratungsgesprächen mit Horst-Joachim Schwenke bietet die Arbeitsagentur bereits zum siebten Mal sogenannte Studienfeldtests an, die den GBN-Schülern die Wahl für eine Studienrichtung erleichtern sollen. Das Ziel: Misserfolgen und Frustration in den ersten Semestern vorbeugen.

07.05.2012
Bad Nenndorf Bad Nenndorf/Rodenberg / Deistertag - Nur am „Stolln“ geht es lebhaft zu

Trotz deutlich geringerer Resonanz als in den vorangegangenen Jahren ist der fünfte „Deistertag“ von zahlreichen Ausflüglern genutzt worden. Mehr als 50 Aktionen hatte das Programmheft in den sechs Gemeinden rund um den Bergzug ausgewiesen; auch Bad Nenndorf, Rodenberg und Lauenau beteiligten sich. Die Angebote wurden unterschiedlich angenommen.

09.05.2012
Anzeige