Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kontaktstelle Ehrenamt informiert Freiwillige

Bad Nenndorf Kontaktstelle Ehrenamt informiert Freiwillige

„Ich fühle mich als Rentner unausgelastet und möchte mich für eine gute Sache einbringen.“ Die Gründe, warum sich Menschen für andere einsetzen möchten, sind während eines Treffens des Café Ehrenamtes in der Curanum-Residenz sehr unterschiedlich gewesen.

Voriger Artikel
Mutter und Tochter bringen Georg Kreisler auf die Bühne
Nächster Artikel
Musik, die Erinnerungen weckt

Die potenziellen Ehrenämtler informieren sich, ob die vorgestellten Tätigkeitsbereich für sie infrage kommen.

Quelle: par

Bad Nenndorf (par). „Die Resonanz in Bad Nenndorf ist immer wieder beeindruckend“, erklärte Germa Thom-Bethge, Ansprechpartnerin der Kontaktstelle Ehrenamt, in Bezug auf die rund 20 Interessierten, die den Nachmittag dafür nutzen wollten, um sich zu informieren.

Gabriele Tegtmeier von der Hospiz-Gruppe in der Kurstadt informierte über die Möglichkeiten, sich im Bereich der Sterbebegleitung zu engagieren. Derzeit sind acht Frauen aktiv, die alle eine Schulung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer absolviert haben. „Einen neuen Kurs werden wir voraussichtlich im August wieder anbieten können.“ Bei der Hospiz-Tätigkeit steht der Sterbende immer im Mittelpunkt, um ihn in der letzten Phase seines Lebens würdig zu begleiten, erklärte Tegtmeier. Seit einem halben Jahr bietet die Gruppe auch Trauerbegleitung an.

Auch Marion Strüver, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Suthfeld, berichtete über Möglichkeiten der ehrenamtlichen Unterstützung. „Wir brauchen immer Helfer, die uns bei Blutspenden oder der Vorbereitung für diese unterstützen“, sagte sie. Strüver betonte, dass keine Vereinsmitgliedschaft nötig sei, um ein Ehrenamt im DRK-Ortsverein auszuüben.

„Wir versuchen, die Bedürfnisse der Freiwilligen mit denen der Vereine zusammenzubringen“, erklärte Thom-Bethge, die in der Folgezeit weitere Stellen offerierte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg