Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Kontaktstelle Ehrenamt informiert Freiwillige
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Kontaktstelle Ehrenamt informiert Freiwillige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 16.03.2012
Die potenziellen Ehrenämtler informieren sich, ob die vorgestellten Tätigkeitsbereich für sie infrage kommen. Quelle: par
Anzeige

Bad Nenndorf (par). „Die Resonanz in Bad Nenndorf ist immer wieder beeindruckend“, erklärte Germa Thom-Bethge, Ansprechpartnerin der Kontaktstelle Ehrenamt, in Bezug auf die rund 20 Interessierten, die den Nachmittag dafür nutzen wollten, um sich zu informieren.

Gabriele Tegtmeier von der Hospiz-Gruppe in der Kurstadt informierte über die Möglichkeiten, sich im Bereich der Sterbebegleitung zu engagieren. Derzeit sind acht Frauen aktiv, die alle eine Schulung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer absolviert haben. „Einen neuen Kurs werden wir voraussichtlich im August wieder anbieten können.“ Bei der Hospiz-Tätigkeit steht der Sterbende immer im Mittelpunkt, um ihn in der letzten Phase seines Lebens würdig zu begleiten, erklärte Tegtmeier. Seit einem halben Jahr bietet die Gruppe auch Trauerbegleitung an.

Auch Marion Strüver, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Suthfeld, berichtete über Möglichkeiten der ehrenamtlichen Unterstützung. „Wir brauchen immer Helfer, die uns bei Blutspenden oder der Vorbereitung für diese unterstützen“, sagte sie. Strüver betonte, dass keine Vereinsmitgliedschaft nötig sei, um ein Ehrenamt im DRK-Ortsverein auszuüben.

„Wir versuchen, die Bedürfnisse der Freiwilligen mit denen der Vereine zusammenzubringen“, erklärte Thom-Bethge, die in der Folgezeit weitere Stellen offerierte.

Anzeige