Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Kriegserbe in der Seele
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Kriegserbe in der Seele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 26.09.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Bad Nenndorf

Experten schätzen, dass etwa zwei Drittel der Menschen, die älter als 70 Jahre sind, entweder im Krieg selbst oder in der Nachkriegszeit traumatisiert wurden. Jene Erlebnisse werden im Alter oft wieder lebendig. Die Hospizgruppe der Kirchengemeinde Bad Nenndorf hat am Sonnabend, 22. Oktober, um 11 Uhr eine Expertin ins Mehrgenerationenhaus an der Bahnhofstraße 65 eingeladen, die Betroffenen und deren Angehörigen helfen kann. Die Referentin stellt vor, wie sich Kriegstraumatisierungen bei Senioren und den nächsten Generationen zeigen und wie mit ihnen umgegangen werden kann und sollte.

Und, auch wenn die Zeiten heute weitaus friedlicher sind als noch vor 70 Jahren, zeigt das aktuelle Weltgeschehen, dass die Thematik nichts an Aktualität verloren hat. Um besser planen zu können, bitten die Organisatoren darum, dass sich Interessierte unter Telefon 0174-4547472 oder per E-Mail an gurdrunprange@web.de anmelden. Die Veranstaltung ist kostenlos, Spenden werden gerne gesehen. js

Anzeige