Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunden-Knöllchen möglich

Bad Nenndorf Kunden-Knöllchen möglich

Nicht nur in der Kreisstadt lässt der Discounter Penny seinen Parkplatz kontrollieren – auch in Bad Nenndorf könnten Kunden Knöllchen kassieren.

Voriger Artikel
Bauausschuss: Debatte um Schmalspur-Parkplätze
Nächster Artikel
Weg-Lösung nur an den Wochenenden

Der Penny-Parkplatz wird von der Stadt kontrolliert.

Quelle: gus

Bad Nenndorf. Denn die Samtgemeinde überprüft dort, ob Autofahrer die Standzeit einhalten. Allerdings nur sporadisch.

Der Discounter war vor einigen Jahren an die Verwaltung mit der Bitte herangetreten, ihre Kontrolleure auch auf den Penny-Parkplatz zu entsenden. Denn dort beobachteten Mitarbeiter, dass die Stellflächen auch von Menschen in Beschlag genommen werden, die in einem der Innenstadt-Geschäfte arbeiten. Allerdings gilt ein amtlich ausgeschildertes Zeitlimit von zwei Stunden.

Theoretisch riskiert jeder ein Ordnungsgeld, der diese Zeit überschreitet. Kontrollieren können die Mitarbeiter dies mit einem Blick auf die Parkscheiben. Allerdings betont André Lutz, Amtsleiter Bildung und Soziales, dass die beiden Teilzeitkräfte, die für die Kontrollen zuständig sind, gar nicht die Kapazitäten haben, um auch bei Penny flächendeckend zu prüfen.

Die beiden Mitarbeiter kümmern sich um die Schwerpunkte, und diese befinden sich eher im Bereich Kurhausstraße und Bahnhofstraße. Außerdem sind die Kontrolleure auch für die Orte außerhalb Bad Nenndorfs zuständig. Mit anderen Worten: Die Knöllchengefahr bei Penny ist eher gering.

Gleich null ist sie auf dem Haster NP-Parkplatz. Dort duldet der Discounter keine Bahnpendler. Die Kontrolleure der Samtgemeinde werfen kein Auge auf diese Stellflächen. Allerdings warnt NP, dass Dauerparker abgeschleppt werden. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg