Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kurhausstraße: Dauerparker am Pranger

Bad Nenndorf Kurhausstraße: Dauerparker am Pranger

Die Verwaltung ist von SPD-Ratsherr Volker Busse aufgefordert worden, an der Kurhausstraße möglichst bald wieder die Parkzeitbegrenzung auszuschildern. Derzeit massiere sich ein Problem mit Dauerparkern.

Voriger Artikel
„Lauenauer Modell“ vorgeschlagen
Nächster Artikel
Kopfschmerz und Herzinfarkt
Quelle: gus

Bad Nenndorf (gus). „Die Saunagäste parken da sonst sechs Stunden“, warf auch Herbert Kruppa (SPD) ein. Vor der Sanierung der Straße galt eine maximale Parkdauer von einer Stunde am Stück.
Außerdem wies Busse darauf hin, dass es Autofahrern derzeit möglich ist, direkt auf die Kurpromenade zu steuern. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gewollt ist“, so Busse. Ein Poller solle am Eingang des Parks aufgestellt werden, um dies zu verhindern. Unterstützung hinsichtlich der Dauerparker erhielt der SPD-Politiker von weiteren Ausschussmitgliedern und von einem Bürger in der Einwohnerfragestunde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg