Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Landjugendparty lockt 1400 Gäste
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Landjugendparty lockt 1400 Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 22.04.2012
Anzeige

Bad Nenndorf (tes). Es war ein Mammutprojekt, das dem eingespielten Organisationsteam einiges abforderte. Nicht nur, als kurzzeitig das Licht ausing. Stromausfall. Kein Problem: Schnell war ein Notstromaggregat zur Hand. Bendix Bock heizte mit Soundmachine und den „B-Babes“ bis 4 Uhr morgens ein. Einziger Wermutstropfen: Die Polizei meldete zwei leichte Körperverletzungen bei einer Rangelei und eine Sachbeschädigung am Bauzaun. Die Verletzten konnten vor Ort von der DRK-Bereitschaft versorgt werden, die mit acht Helfern und einem Versorgungszelt die ganze Nacht im Einsatz war.

DRK-Leiterin Katrin Schaper begrüßte die Idee der Landjugend, im Hinblick auf Vandalismus und „Wildpinkler“ das Veranstaltungsgelände durch Gitter zu sichern. „Wir sind immer bemüht, die Anlieger so wenig wie möglich zu stören“, verwies Lattwesen auf die gute Zusammenarbeit mit DRK, dem Sicherheitsdienst AW Protection aus Rodenberg und den sechs Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Nenndorf. Neben einer in die Kategorien „Unter 18“ und „Ü 18“ getrennten Einlasskontrolle galt die Devise: kein Ausschank an Betrunkene. Der Landjugend-Vorstand blieb nüchtern und startete am Sonntag sofort die Aufräumarbeiten mit einer Kehrmaschine.

Lob kam vom Besitzer der „Party“-Scheune: „Die Fete hat sich überregional einen Namen gemacht“, meinte Christian Reese. „Einmal im Jahr sollten die Nachbarn ein Auge zudrücken.“ Er habe keine Bedenken, der Landjugend seine Scheune erneut als Veranstaltungsort zur Verfügung zu stellen. Die Besucher freuen sich schon: „Diese Landjugendparty ist ein Muss!“, schwärmte Melanie Kohne aus Celle.

Anzeige