Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Lesepaten sollen für Woki werben
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Lesepaten sollen für Woki werben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.11.2013
Woki-Aktionen sollen weiterhin unter dem Dach des Vereins für offene Jugendarbeit stehen. Quelle: kil
Anzeige
Bad Nenndorf

Die Mitglieder stellten beispielsweise fest, dass die Ferien-Angebote besonders sozialschwache Familien und Migranten nicht in gewünschtem Maß erreichen. Dies liege wohl an der seit einigen Jahren praktizierten Internetanmeldung, aber auch an Sprach- und Leseproblemen. Deshalb wurde vorgeschlagen, dass den Lesepaten der Grundschule das Woki-Programm mitgeteilt wird. Die Lesepaten sollen anschließend ihre Schützlinge über die Aktionen unterrichten und sie bei der Anmeldung unterstützen. Sollten Eltern die Anmeldegebühr nicht bezahlen können, springe der Verein ein. Woki-Organisator Moran Dzang und die Betreuerin der Lesepaten, Elisabeth Meyer-Engelke, wurden gebeten, die weiteren Schritte einzuleiten.

 Der Verein hat sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit dem Umzug des Jugendzentrums befasst, das sich jetzt im Mehrgenerationenhaus neben dem Hallenbad befindet. Der Einrichtung spendete der Verein eine Küche und einen Kirschbaum. Außerdem wurden 200 Euro zum Kauf einer Gefriertruhe für die Bad Nenndorfer DRK-Tafel gezahlt. Einen Zuschuss gab es auch für den Kinderzirkus der Woki.

 Bei den Vorstandswahlen wurden die Amtsinhaber bestätigt. So übernimmt Rosemarie Börner auch für das bevorstehende Jahr den Vorsitz, Elisabeth Wegner bleibt deren Stellvertreterin, die Kassenführung ist weiterhin Aufgabe von Michael Werner. Dzang fungiert nach wie vor als Schriftführer.r

Anzeige