Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Geld für die Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaften Mehr Geld für die Städtepartnerschaften

Die Städtepartnerschaften der Stadt Bad Nenndorf werden im Jahr 2015 mit 9500 Euro unterstützt. Der Partnerschaftsausschuss hat am Montagabend eine Anhebung zweier beantragter Summen um 1000 Euro befürwortet.

Voriger Artikel
Abgegeben und nie wieder gesehen
Nächster Artikel
Zwei Bäume und eine Flagge

Bad Nenndorf. Dies hatte die Verwaltung im Vorfeld vorgeschlagen, in der Sitzung sprach sich Bürgermeisterin Gudrun Olk für ein Zusatzbudget aus, um kurzfristig Präsente für Besuchsdelegationen kaufen zu können.

 Gerhard Borcherding, Vorsitzender der Deutsch-Französischen Gesellschaft, hatte 3000 Euro als Zuschuss für 2015 beantragt. Auf diese Summe wurden 1000 Euro aufgeschlagen. Wegen eines Bürgermeisterwechsels in Doudeville war es in 2014 nicht zu einem Besuch gekommen.

 Der Förderverein der Städtepartnerschaft mit dem polnischen Gdow, der in diesem Jahr wegen Fristüberschreitung leer ausgegangen war, kommt ebenfalls in den Genuss zusätzlicher 1000 Euro. Beantragt waren 1500 Euro Zuschuss, also stehen 2500 zur Verfügung.

 Der VfL Bad Nenndorf bat um 2500 Euro zur Förderung von Jugendbegegnungen – eine Handball-Delegation aus Doudeville kommt im Mai. Der Ausschuss gestand 3000 Euro zu, darin enthalten sind aber 1500 Euro eines Basispostens für Jugendfahrten, auf den auch andere Gruppen Anspruch haben. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg