Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Mehr als 80000 Euro fürs Gymnasium

Förderverein Gymnasium Bad Nenndorf Mehr als 80000 Euro fürs Gymnasium

Der Förderverein des Gymnasiums Bad Nenndorf hat in diesem Jahr viel vor, wie bei der Mitgliederversammlung deutlich wurde. Und das soll alles unter neuer Führung passieren – denn Martin Balke und Harald Willers haben sich nach zwölf Jahren von der Spitze des Vereins verabschiedet.

Voriger Artikel
29-Jährige wurde erwürgt
Nächster Artikel
Die Bundestagswahl wird schmutzig

Der Vorstand: Heiko Trieschmann (von links), Katja Gerdts, Manfred Steffen und Lothar Ebeling-Brand.

Quelle: js

BAD NENNDORF. „Wir haben ganz bewusst Geld zurückgehalten, um es in diesem Jahr ausgeben zu können“, kündigte Geschäftsführer Lothar Ebeling-Brand an. Mehr als 80000 Euro stehen dem Förderverein in diesem Jahr zu Verfügung, von denen besonders zwei Projekte gefördert werden sollen. 10000 Euro werden für einen neuen Flügel locker gemacht. Das alte Klavier ist bereits über 60 Jahre alt und lässt sich nicht mehr stimmen, sagte Schulleiterin Irmtraud Gratza-Lüthen. Ferner ist der Anbau an das Schulgebäude fast fertig. Entsprechend beginnen bald die Arbeiten am Bestandsgebäude, wo auch der jetzige Mensatrakt umgestaltet werden soll.

Genau dort soll für die Oberstufe eine Art Schulcafé mit Lounge entstehen. „Das soll auf eine Art und Weise möbliert werden, die es den Schülern ermöglicht, ihre freie Zeit in angenehmer Atmosphäre zu verbringen“, sagte Gratza-Lüthen. Mehrere Tische und Sofas sollen etwa für Komfort sorgen. Mit 33000 Euro schlagen die Möbel beziehungsweise der große Teil der Inneneinrichtung der Lounge zu Buche. Diese Summe übernimmt der Förderverein.

Kein Smartphone-Verbot in der Lounge

Der Lounge-Bereich soll nach jetzigem Stand nur der Oberstufe vorbehalten sein – auch deshalb, weil dort das sonst an der Schule geltende Smartphone-Verbot nicht greifen soll. Ferner werden beispielsweise 7700 Euro für die Beschaffung von Lehrmitteln und 25000 Euro in dem Bereich musikalische Bildung investiert.

Manfred Steffen und Katja Gerdts kümmern sich ab sofort darum, dass der Förderverein auch künftig gut dasteht. Und der neue Vorsitzende geht mit allerlei Tatendrang seine neue Aufgabe an. Unter anderem will er die Öffentlichkeitsarbeit verstärken, für mehr Mitglieder werben und die Sponsoren-Akquise intensivieren.

Martin Balke als Vorsitzender und Harald Willers als dessen Stellvertreter hatten ihre Ämter zur Verfügung gestellt, sie bleiben dem Vorstand aber als Beiräte erhalten. Kassenwart Heiko Trieschmann und Geschäftsführer Ebeling-Brand komplettieren den Vorstand. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg