Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Mehrere Außenstellen sollen ins Kurhaus
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Mehrere Außenstellen sollen ins Kurhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 07.05.2015
Bad Nenndorf (gus)

Zunächst hatte es geheißen, dass die KJMS-Räume vom Schulgelände an der Bahnhofstraße ins Kurhaus verlegt werden. Doch Kreissprecher Klaus Heimann erklärte nun auf Anfrage, dass die Zukunft dieser Räume noch offen ist. Das „Kleine Gymnasium“ möchte der Landkreis komplett aufgeben, sobald der Anbau ans Gymnasium an der Horster Straße abgeschlossen ist. Wo die KJMS-Räume angesiedelt werden, kläre sich aber erst dann.

 Bei den derzeitigen Gesprächen zwischen Stadt und Landkreis über eine Anmietung von 440 Quadratmetern im Kurhaus geht es um die Unterbringung des Jugendamtes, des Sozialamtes und der Erziehungsberatungsstelle. Allerdings sei noch nichts konkret, es bestünden schließlich auch alte Mietverhältnisse.

 Die Praxis Finsterle hat darauf hingewiesen, dass auch ihr Mietvertrag mit der Stadt vor einem Jahr verlängert wurde. Die Praxen Harms und Werner hatten im Frühjahr unterschrieben.