Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Grips, Geschick und Gespür für Teamarbeit

Riehe / Feuerwehr Mit Grips, Geschick und Gespür für Teamarbeit

Zur Feier ihres fünfjährigen Bestehens haben die Rieher „Feuerteufelchen alle aktiven Mädchen und Jungen in der Samtgemeinde Nenndorf zu einer vergnüglichen Herausforderung eingeladen: einer Kinderrallye rund durch das Dorf. Knapp 60 Teilnehmer stellten sich den Aufgaben an den verschiedenen Stationen, die von der Jugendfeuerwehr betreut wurden.

Voriger Artikel
Kraatz und Land gehen in die nächste Runde
Nächster Artikel
Schluss mit den langen WoKi-Schlangen

Spaß mit der Kübelspritze: Beim Geburtstag der Kinderfeuerwehr Riehe beweisen die jungen Gastgeber viel Gespür für gezielten Wassereinsatz. © tes

Riehe (tes). Unterwegs galt die Devise: „Augen auf, Euch können Buchstaben begegnen.“ Wer diese am Ende richtig zusammensetzte, entschlüsselte das Lösungswort. Das hieß „Kinderfeuerwehr“ und versprach einen Kilo Weingummi als Preis. Fast zwei Stunden lang begaben sich die Gruppen aus Bad Nenndorf und den umliegenden Gemeinden auf Entdeckungsreise, entschlüsselten die Geheimnisse in der Fühlkiste, bewiesen Geschick und Köpfchen bei Rätseln und zielten treffsicher mit der Kübelspritze.

Die Kinderfeuerwehr Riehe sei 2006 beim Erntefest gegründet worden, berichtete Ortsbrandmeister Jürgen Arend. Passend zum fünften Geburtstag zählt die Gruppe heute fünf Mitglieder im Alter zwischen sechs und neun Jahren. Die Kinder präsentierten sich als faire Gastgeber und überließen den Sieg den „Feuerschlümpfen“ aus Haste, die mit zwei Gruppen angetreten waren. Den zweiten Platz belegte die Kinderfeuerwehr Ohndorf, die am kommenden Sonnabend erst offiziell gegründet wird. Dritte Sieger wurden die „Feuerkobolde „aus Waltringhausen.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Carsten Riechert überreichte die Pokale und die Kinderfeuerwehrleute freuten sich auch über Gratulationen vom Abschnittsleiter Nord, Uwe Blume. „Pokale waren Nebensache“, zog Srah Blume als Chefin der „Feuerteufelchen“ ein positives Fazit: „Alle waren total begeistert.“ Die Kinderfeuerwehr Riehe trifft sich alle 14 Tage zwischen 16.30 und 17.30 Uhr im Feuerwehrhaus. Neue Mitglieder sind willkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg