Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Mit Rühmann und Findus durch die Weihnachtszeit
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Mit Rühmann und Findus durch die Weihnachtszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 01.12.2016
Dan Fogler als Jacob (von links), Eddie Redmayne als Newt Scamander und Kethrine Waterston als Tina sind auf der Flucht. Quelle: Jaap Buitendijk/Warner Bros./dpa
Anzeige
Bad Nenndorf

Der Klassiker aus dem Jahr 1944 mit Heinz Rühmann ist erstmals am Sonnabend, 3. Dezember, um 14 Uhr beim Kino-Kaffeeklatsch zu sehen. Der Eintrittspreis beträgt pro Person 7,50 Euro inklusive Feuerzangenbowle und Gebäck. Auch unter der Rubrik „Klassiker im Advent“ läuft der Streifen zum selben Preis am Dienstag, 6. Dezember, um 16 Uhr sowie am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr.

Weiterhin wird der Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ zu sehen sein. In dem USA-Export von David Yates können Harry Potter Fans ein weiteres Mal in die mythische Welt der Magie eintauchen. Allerdings spielt der berühmte Junge mit der Narbe keine Rolle, da die Handlung etwa 70 Jahre vor dem ersten Teil der Harry Potter Reihe spielt. Dies sind die vier Aufführungstermine: 23. Dezember und 28. Dezember um 18 Uhr, 22. Dezember und 27. Dezember um 20.30 Uhr.

In der deutschen Produktion „Gleißendes Glück“ ist Helene Brindel (Martina Gedeck) in einer scheiternden Ehe gefangen. Im Radio hört sie zufällig einen Beitrag des Ratgeberautors Eduard E. Gluck (Ulrich Turkur) und zeigt sich von seiner Theorie des Glücks fasziniert. Bei einem Treffen stellen beide schnell eine Verbundenheit fest, doch Eduard hat mit einigen Dämonen zu kämpfen. Die Aufführungstermine: 2. Dezember und 7. Dezember um 18 Uhr sowie 6. Dezember um 20.30 Uhr.

Mit „Petterson und Findus, das schönste Weihnachten überhaupt “ möchte das Lichtspielhaus am 7., 8., 9., 10., 11., sowie am 18. und 25. Dezember jeweils ab 15 Uhr Jungen und Mädchen begeistern. Bei der Kino-Matinee am 18. Dezember läuft um 11 Uhr „Peggy Guggenheim“. Der Eintritt beträgt 7,50 Euro pro Person.

Diese Filme werden außerdem im Dezember gezeigt: Die Tänzerin, Egon Schiele – Tod und Mädchen, Jeder stirbt für sich allein, Toni Erdmann, Willkommen bei den Hartmanns, Paterson, Café Society, Marie Curie, Amerikanisches Idyll. js

Der Nachtragshaushalt 2016 der Stadt Bad Nenndorf, den der Finanzausschuss abgenickt hat, ist ausgeglichen. Diese gute Nachricht überbrachte Kämmerer Frank Behrens den Politikern. Es bleibt sogar ein Überschuss von 330 000 Euro.

03.12.2016
Bad Nenndorf Ansiedlung im Gewerbegebiet Gehrenbreite - Druckerei zahlt 1,6 Millionen Euro

Der Rat der Stadt Bad Nenndorf hat am Dienstag dafür gestimmt, die erste Hälfte des Gewerbegebietes Gehrenbreite an die Firma Sedai Druck zu verkaufen. Damit ist eine erste bürokratische Hürde auf dem Weg zur Ansiedlung des geplanten Druckzentrums genommen. Nun steht die Vertragsunterzeichnung bevor.

02.12.2016

In den vergangenen Wochen hat sich die Anzahl von Diebstählen von Handtaschen stark erhöht. Deswegen ist Jürgen Henze derzeit in der Kurstadt unterwegs, um Passanten für das brisante Thema zu sensibilisieren. Der Kontaktbeamte der Kurstadt ruft insbesondere zu mehr Wachsamkeit auf.

29.11.2016
Anzeige