Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Möbel Heinrich eröffnet Gartensaison

Bad Nenndorf Möbel Heinrich eröffnet Gartensaison

Der Frühling hat auch bei Firma Möbel Heinrich Einzug gehalten. Unter dem Gesichtspunkt der Freiluft-Saisoneröffnung, hat sich dort am Sonnabend alles um Pflanzen, Möbel für draußen und pfiffige Osterdekorationen gedreht.

Voriger Artikel
VfL auf dem Weg zum größten Verein in Schaumburg
Nächster Artikel
"Tauben vergiften" im Kurpark

Charlotte (von links), Fritz und Ursula Kaiser auf Einkaufstour bei Möbel Heinrichs Gartenmesse. Hier im Sortiment von Peter Sprengel, Inhaber des  “Pflanzenhof Stadthagen”.

Quelle: ems

Bad Nenndorf (ems). Auch die bevorstehende Umstellung auf „Sommerzeit“ war ein Thema unter den Kunden, denn am besten könne man sich die knifflige Frage des Vor- oder Zurückstellens anhand von echten Terrassenmöbeln merken. „Jetzt räumen wir sämtliche Sitzmöbel auf die vordere Terasse; also muss die Uhr eine Stunde vorgestellt werden“; lautete der Tipp für das kommende Wochenende seitens zweier Frauen aus Hannover.

Die Baumschule Zepernik aus Lüdersfeld und Peter Sprengel vom Pflanzenhof Stadthagen meldeten schon gegen Mittag „guten Zulauf“, bei allen Frühlingsblumen, Rosen, Bäumchen und Büschen. Wobei Sprengel riet, Rosen erst gegen Mitte/Ende April in den Garten zu setzen, und bestehende Gartenrosen besser im Frühjahr als im Herbst zurückzuschneiden: „Damit der Frost noch was zu knabbern hat“. Sonst ginge die Kälte zu tief ins Wurzelwerk, wusste der Fachmann. Auch Bürgerbusfahrer Fritz Kaiser war mit Ehefrau Ursula und Enkeltochter Charlotte (9) auf Streifzug für den Garten. „Wir haben zuhause einen riesiges Kräuterbeet“, lautete Kaisers freimütige Auskunft. „Und unsere Enkeltochter ist für die Radieschen zuständig“, so die Senioren, die sich sodann für zwei Büsche Rosmarin in dekorativen Eisenkübeln interessierten.

Frühlingserwachen war auch in der Aktionshalle angesagt, wo gut 20 Kunsthandwerker und Hobbykünstler allerlei Selbstgemachtes für das Osterfest aufgebaut hatten. Wie die Hohnhorsterin Petra Garbe, die sich mit ihren genähten Karotten, bunten Stoffhühnern und aus Omas feinen Leinen gefertigten Gänsen zu einem Foto überreden ließ.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg