Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach Busunfall: Zeugen gesucht

Strafanzeige wegen Fahrerflucht Nach Busunfall: Zeugen gesucht

Die Polizei Bad Nenndorf hat einen Zeugenaufruf gestartet, um Einzelheiten des Busunfalls zu ermitteln, bei dem am 12. Mai einer Zwölfjährigen der Arm gebrochen wurde.

Voriger Artikel
Streit wegen Pflanzgeboten
Nächster Artikel
Fahrradtraining für Flüchtlinge
Quelle: dpa

Bad Nenndorf. Zu klären ist, ob der Busfahrer Fahrerflucht begangen hat.

 Daher werden Fahrgäste der Buslinie 2602 gesucht, die an jenem Tag in einem von zwei Fahrzeugen saßen, die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen. Beide Busse starteten ihre Fahrt in Richtung Bad Nenndorf am 12. Mai um 17.32 Uhr in Haste. Ein Fahrzeug bediente die Schnellbuslinie und stoppte daher an weniger Haltestellen als das zweite.

 An dem fraglichen Donnerstag hatte die zwölfjährige Bad Nenndorferin an der Haltestelle Tennisplätze versucht, den ersten Bus zum Anhalten zu bewegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Kurz darauf stieg sie in das zweite Fahrzeug ein. Passagiere, die in einem der beiden Busse gesessen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Telefon (05723) 9461-0, zu melden.

 Doch auch andere Zeugen sollen ihre Beobachtungen mitteilen. Die Familie des Mädchens hat Strafanzeige wegen Fahrerflucht erstattet. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg