Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nadja Anna antwortet mit handschriftlichem Brief

Helsinghausen / Autogrammsammlung Nadja Anna antwortet mit handschriftlichem Brief

Julia Diete-Trenzinger ist nicht nur Jung-Autorin (wir berichteten), die mittlerweile 15-Jährige hat auch ein ungewöhnliches Hobby: Briefeschreiben. Bevorzugte Adressaten: Sänger, Film- und Sportstars sowie Adlige. Aus den Antwortschreiben ist mittlerweile eine Sammlung geworden.

Voriger Artikel
Keine Kurhaus-Sanierung
Nächster Artikel
Wandschmuck in limitierter Auflage

... und mit Stefan Feddersen-Clausen aus der Serie „Rote Rosen“ in Lüneburg. 

Quelle: pr.

Helsinghausen (gus). Etwa 70 handschriftlich signierte Autogrammkarten und dazu mehrere Autogramme auf Zetteln und vor allem drei Briefe aus Adelshäusern hat Diete-Trenzinger bereits zusammen. Die drei Briefe sind ihr wichtigster „Schatz“, sie stammen von der Privatsekretärin des britischen Royal-Paars Harry und Kate sowie von Nadja Anna zu Schaumburg-Lippe.

Weil Diete-Trenzinger so gern Briefe schreibt, fasste sie sich vor einiger Zeit ein Herz und bat Kate schriftlich um ein Autogramm. Zwar erfüllte die Herzogin von Cambridge den Wunsch aus Zeitgründen nicht, doch immerhin signierte die Sekretärin den Antwortbrief handschriftlich. Einen weiteren Brief aus Helsinghausen beantwortete wieder die Privatsekretärin, doch eine leicht veränderte Unterschrift bewies: Es handelte sich immerhin um eine Signatur per Hand.

Nadja Anna schrieb Diete Trenzinger sogar einen ganzen handschriftlichen Antwortbrief. Auf den musste die 15-Jährige zwar eine Weile warten – doch dem Text konnte sie entnehmen, dass die Adlige ihren Brief aufmerksam gelesen hatte. Grüße von der vierköpfigen Familie zu Schaumburg-Lippe und ein pink ausgemaltes Herzchen ließen die Autogrammjägerin strahlen. Was ist schon eine E-Mail wert, wenn man solche Papierpost erhält?, fragt Diete-Trenzinger wohl nicht zu Unrecht.
Sie sammelt auch persönlich Promi-Signaturen. Dafür fährt sie schon mal mit der Mama nach Lüneburg, wo ihre Lieblingsserie „Rote Rosen“ gedreht wird. Deren Darsteller treffe man dort in der Fußgängerzone oder beim Einkaufen. Die Autogramme sämtlicher Schauspieler am Set hat Diete-Trenzinger so mittlerweile bekommen.

Und sie erlebte auch Überraschungen. Beispielsweise beim Treffen mit Stefan Feddersen-Clausen, bei „Rote Rosen“ Darsteller des Fieslings Vincent van Lohen. „Eigentlich wollte ich von dem gar kein Autogramm haben“, erinnert sich die Helsinghäuserin. Doch im Gespräch habe sich Feddersen-Clausen als sympathisch erwiesen, und darüber hinaus bot er Diete-Trenzinger an, ihr zu helfen, wenn sie später tatsächlich einmal Schauspielerin werden will. Das ist nämlich einer ihrer Berufswünsche. „Ich habe sogar seine private E-Mail-Adresse“, freut sie sich.

Und noch eine Überraschung: Lilli Gessling, Mitwirkende in „Sturm der Liebe“, hat am gleichen Tag Geburtstag wie Diete-Trenzinger. Fast überflüssig zu erwähnen, dass Gesslings Signatur nebst persönlicher Widmung die Sammlung ziert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg