Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Nenndorfer Impressionen in Öl
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Nenndorfer Impressionen in Öl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 24.02.2012
Walter Sickau zeigt seine Werke von Dienstag an im Curanum. Quelle: kcg
Anzeige

Bad Nenndorf (kcg). Die Ausstellung wird an diesem Tag um 16 Uhr eröffnet. Die musikalische Gestaltung der Vernissage übernehmen die Chorgemeinschaften Bad Nenndorf/Ohndorf/Rehren unter der Leitung von Thomas Fleps. Der Eintritt ist frei.

Schon seit seiner Jugend hat der 1932 in Dortmund geborene Sickau großes Interesse an der Malerei. Aus dem kindlichen Wunsch, seine Leidenschaft auch beruflich auszuüben, wurde ein lebenslanges Hobby. Indem er sich an den Werken großer Meister orientierte, machte der Autodidakt erste Versuche mit Pinsel und Ölfarbe und entwickelte im Laufe der Jahre einen eigenen Malstil.

„Die moderne und gegenstandslose Malerei liegt mir nicht, wohl aber die naturnahe Landschaftmalerei“, erklärt der Bad Nenndorfer. Dabei bevorzugt er die Architektur in der Kurstadt, aber auch „Leute in Schaumburger Trachten und bei der Arbeit auf den Feldern“. Wie viele Bilder er im Lauf der Jahre gemalt hat, kann Sickau nicht beziffern. „Ich habe sie nicht gezählt.“

Oft stehe er stundenlang an der Staffelei und schätze die Malerei als „ständige geistige und kreative Auseinandersetzung“ mit dem Motiv. „Ein Bild entsteht zuerst immer im Kopf und wird auf der Leinwand vollendet.“

Insgesamt 35 Bilder sind von Sickau im Curanum zu sehen. Die Ausstellung läuft bis Ende März.

Anzeige