Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Neonazi Riefling sitzt im Gefängnis
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Neonazi Riefling sitzt im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 21.03.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Bad Nenndorf/Söhlde (kle)

Haftgrund sind jedoch nicht seine Auftritte beim sogenannten „Trauermarsch“ zum Winckler-Bad. Stattdessen wurde er für eine Rede auf dem Neonazi-Festival „Rock für Deutschland“ in Gera im Jahr 2012 verurteilt, wie die Hildesheimer Allgemeine Zeitung berichtet. Dabei hatte er sich fremdenfeindlich und rassistisch unter anderem gegenüber der Regisseurin und Schauspielerin Mo Asumang geäußert.

Nachdem Riefling ursprünglich zu neun Monaten verurteilt worden war, legten sowohl er als auch die Staatsanwaltschaft Berufung ein. Das abschließende Urteil lautete ein Jahr Haft ohne Bewährung. Ein Besuch beim Neonazi-Aufmarsch in Bad Nenndorf in diesem Jahr ist damit wohl ausgeschlossen.

 In der Kurstadt hatte Riefling vor allem durch seinen Auftritt im August 2013 von sich reden gemacht, als er offen zur Gewalt gegen die linken und bürgerlichen Demonstranten aufrief, die den Platz vor dem Winckler-Bad blockierten. Dabei rief er „alle wehrfähigen Männer nach vorn“, um den „von Antifaschisten besetzten Platz vorm Winckler-Bad selbst zu räumen“, erinnert sich Uebel. Blockierern könnten die Finger abgeschnitten werden, und „überhaupt gehöre der Polizeiknüppel gegen die Demokraten längst freigegeben“.

Anzeige