Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Neues und Bewährtes

Lokale Agenda 21 stellt Pläne vor Neues und Bewährtes

Die Lokale Agenda 21 hat im Rathaus Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt und André Lutz, Leiter des Ordnungsamtes, ihre Pläne vorgestellt, bereits bestehende Weiterbildungs- und Hobbykurse in einer Broschüre zu bündeln und verstärkt neue Kurse unterschiedlicher Anbieter zu präsentieren.

Voriger Artikel
Posse um Wendeplatz verhindert
Nächster Artikel
„Faulenzer“ spalten Rat

Gemeinsam haben sie Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt (rechts) und André Lutz, Leiter des Ordnungsamtes (links), ihre Kurse präsentiert: Rosemarie Börner (von links), Undine Rosenwald-Metz (VHS) und Dirk Eickstädt (VHS).

Quelle: ar

Bad Nenndorf. So wird es Angebote der Musikschule MMS von Jo Göbel geben, in denen man beispielsweise unterschiedliche Instrumente ausprobieren kann. Neu sind auch eine Jahreskreisreise mit Petra Röhrbein, ein Zeitzeugentreff zur Geschichte Bad Nenndorfs und die Gehmeditation „Die Natur und ich“.

 Das Atelier „Auszeit“ bietet diverse Kurse wie „Malen für Anfänger“ oder „Rohkeramik bemalen“ an. Angebote des Landgrafenhauses, des DRK und des Kneipp-Vereins werden ebenfalls in der Broschüre zu finden sein.

 Ein Kurs, der Sprecherin Rosemarie Börner besonders am Herzen liegt, befindet sich noch in Planung. So soll es im Vereinsheim das Projekt „Kochen für Alleinstehende“ geben. Es sei gerade für ältere Männer sehr schwierig, wenn sie als Witwer plötzlich vor dem Dilemma stehen, im Haushalt für sich sorgen zu müssen. Denn oft sind entsprechende Kenntnisse bei den verstorbenen Ehefrauen geblieben. „Durch das Kochen kommen die Männer auch wieder unter Menschen, müssen einkaufen und so weiter“, bekräftigt sie ihre Vorstellungen.

 Bereits im Jahr 2013 habe man an den damaligen Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese den Wunsch herangetragen, stärker bei den Kursen der Volkshochschule (VHS) berücksichtigt zu werden. „Viel passiert ist aber nicht“, erklärt Börner. Sie hat sich nun der Sache selbst angenommen und versucht, die Angebote, die die Kurstadt bietet, zusammenzutragen und publik zu machen.

 Das Kursprogramm soll Ende April starten. Erscheinen wird die zugehörige Broschüre, die dann in vielen Geschäften zu finden sein soll, Ende März mit einer Auflage von rund 100 Stück. Bei einem Treffen im Bad Nenndorfer Rathaus haben Börner und Mitarbeiter der VHS noch einmal bekräftigt, dass die Angebote von Lokaler Agenda und VHS nicht in Konkurrenz zueinander treten sollen. Vielmehr ist eine Ergänzung das Ziel. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg