Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neustart für die Bahnhofstraße

Austausch? Neustart für die Bahnhofstraße

An der Bad Nenndorfer Bahnhofstraße wird zwar wieder gebaut, die Frage, ob der Unterbau erneut ausgetauscht werden muss, ist aber weiterhin offen. Dies erklärte Bauamtsleiter Hans-Bernhard Kampen auf Anfrage dieser Zeitung.

Voriger Artikel
„Feenwald“ im „Hexenholz“
Nächster Artikel
Ja zum Kurhaus

Die Pause der Arbeiter an der Bahnhofstraße ist beendet, jetzt pausieren wieder Autos an den Ampeln.

Quelle: gus

Bad Nenndorf.  Anfang Dezember hatte die Verwaltung mitgeteilt, dass die Baustelle vorübergehend geräumt wird und die Autofahrer bis nach dem Jahreswechsel freie Fahrt haben – sieht man einmal vom unebenen Straßenbelag ab. Hintergrund waren mögliche Mängel am neuen Unterbau, der gerade erst installiert worden war. Geklärt wird, ob dieser zu entfernen ist oder ob die Deckschicht gefahrlos damit verbunden werden kann. Ein unabhängiger Sachverständiger hatte Zweifel an den Klebeeigenschaften der unteren Schicht geäußert.

 Jetzt befinden sich zwar wieder Ampeln am Übergang Rodenberger Allee/Bahnhofstraße. Doch ein Ergebnis der Prüfung liegt noch nicht vor. Dennoch soll die Pause nicht noch länger dauern, und daher machen sich die Arbeiter an die nächsten Schritte. Diese dienen der Anbindung von Agnes-Miegel-Platz und Parkstraße an die Bahnhofstraße. Die Seitenbereiche werden derzeit entsprechend umgebaut. Denn irgendwann soll die Sanierung ja abgeschlossen werden – und je mehr jetzt schon erledigt wird, desto schneller geht es unterm Strich.

 Nach Angaben Kampens wären Asphaltarbeiten bei den momentanen Temperaturen ohnehin nicht möglich – insofern entsteht aktuell kein zusätzlicher Zeitverzug. Die Ampeln stehen am Ende der Rodenberger Allee und an der Bahnhofstraße sowie am Agnes-Miegel-Platz.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg