Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Noch keine Beschwerde gehört

Pausenhof der Berlin-Schule Noch keine Beschwerde gehört

Nachdem einer Elternvertreterin einer Klasse der Berlin-Schule Kritik am neuen Pausenhof der Lehranstalt geäußert hatte (wir berichteten), hat sich nun die Vorsitzende der gesamten Elternvertretung zu Wort gemeldet: Jessica Rode zeigt sich angesichts der Aussagen von Silke Olbresch entrüstet und spricht von einer Einzelmeinung, die nach ihren Angaben keine Unterstützung habe.

Voriger Artikel
Vorteile genießen
Nächster Artikel
Wohlfühlen und Energiesparen

BAD NENNDORF. „Mir ist noch keine Beschwerde eines Elternteils zu Ohren gekommen“, sagt Rode. Entgegen der Meinung von Olbrecht werde durch den neuen Schulhof eher Aggressionen ab- als aufgebaut. Klar gebe es hier und da mal Streiterein oder eine Schramme, „aber das gab es auch schon vorher und das ist auch völlig normal unter Kindern.“ Generell sei man mit der Neugestaltung des Pausenhofs sehr zufrieden. „Wir haben hier nur glückliche Eltern“, so Rode. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg