Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Plädoyers verschoben

Bad Nenndorf/Bückeburg Plädoyers verschoben

Im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 442 ist es zu Verzögerungen gekommen. Für gestern waren die Plädoyers von Verteidigung, Nebenklage und Staatsanwaltschaft vorgesehen.

Bad Nenndorf/Bückeburg (ly). Dazu kam es jedoch nicht mehr, nachdem die Beteiligten den Prozessgutachter noch einmal fast vier Stunden lang befragt hatten. Andere Termine drängten.

Plädiert wird nun am Donnerstag, 8. September, von 11 Uhr an. Ob die Berufungskammer am Landgericht Bückeburg anschließend das Urteil verkündet, ist noch offen.

Im vorausgegangenen Prozess in Stadthagen war der Angeklagte, ein 65-Jähriger aus Hohnhorst, zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Bei dem Unfall am Karfreitag 2010 waren drei Menschen getötet und drei weitere schwer verletzt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg