Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Plaza-Festival geplant

Kindertag Plaza-Festival geplant

Der Kindertag wird in Bad Nenndorf im kommenden Jahr bereits am 1. Juni gefeiert. Damit soll die Veranstaltung noch weiter aufgewertet worden. Außerdem wird es ein Plaza-Festival in Lauenau geben, dass der Präventionsrat Bad Nenndorf/Rodenberg organisieren will.

Voriger Artikel
Verein sucht neuen Bus
Nächster Artikel
Nachbarn der ersten Hohnhorster entdeckt?
Quelle: pr.

Bad Nenndorf/Lauenau. Rückblickend bewertete Jürgen Henze, Vorsitzender des Präventionsrats, die Veranstaltung zum Weltkindertag als erfolgreich. 700 Teilnehmer waren gezählt worden. Doch er wolle mehr – 1000 Mitwirkende seien sein Ziel. Doch dazu braucht es Publikumsmagneten, die aber schwer zu bekommen sind, solange die Veranstaltung mit der Weltkindertagsfeier am Maschsee in Hannover konkurriert.

Daher schlug Henze eine Datumsänderung vor, denn es gebe zwei mögliche Termine: In Ostdeutschland sei der Internationale Kindertag am 1. Juni gefeiert worden. Der Weltkindertag fällt auf den 20. September. Vertreter der Schulen begrüßten den Vorstoß, zumal das Datum 1. Juni bei den Kindern durchaus präsent sei.

Hochkarätiges Programm ist das Ziel

Der Präventionsrat stimmte dafür, den Datumswechsel im kommenden Jahr auszuprobieren. Henze will nun alsbald die Planung anschieben. Auch wenn der Tag noch recht weit weg erscheine, sei der Planungszeitraum noch nicht einmal üppig bemessen, wenn ein hochkarätiges Programm das Ziel sei. Die zuständige Arbeitsgruppe soll sich bereits am 16. November erstmals treffen.

Dass zuletzt niemand aus Rodenberg mitgefeiert hat, wurde allseits bedauert. Die Schulen und Kitas seien eingeladen worden, betonte Henze. Weshalb die Teilnahme ausblieb, sei unklar. Der Präventionsrat ist ausdrücklich für beide Samtgemeinden zuständig, allerdings lag das Veranstaltungsaugenmerk bislang auf Bad Nenndorf.

Konzert des Polizeiorchesters

Das jedoch ändert sich bereits im kommenden Jahr zumindest in Teilen. Denn der Präventionsrat plant ein Konzert des Polizeiorchesters im Lauenauer Sägewerk. Telefonisch hat Henze bereits einen Termin für den 9. Juni beim Orchester vormerken lassen. Bei dem Konzert sollen auch junge Musiker der IGS Rodenberg und des Gymnasiums Bad Nenndorf zeitweise mit den Profis musizieren.

Zusätzlich werden Bands im Kesselhaus auftreten, sodass eine Art Plaza-Festival auch für Jugendliche entstünde. Daran würden sich auch örtliche Gastronomen beteiligen. Die Kesselhaus-Konzerte hat Henze bereits mit Inhaber Thomas Ritter verabredet, als eine Band kommen die Bad Nenndorf Boys infrage. Nenndorfs Samtgemeindebürgermeister, Mike Schmidt, sagte zu, sich um einen Shuttleservice zu kümmern, der dunmotorisierte Besucher der Konzerte wieder zurück nach Hausebringt. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg