Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei-Umzug ist fix

Wechsel zum Rewe-Komplex Polizei-Umzug ist fix

Die Polizei wird ihre bisherige Dienststelle im Gebäude der Sparkasse aufgeben – so viel steht nun fest. Über einen möglichen neuen Standort ab 2017 äußert sich die Polizeidirektion Göttingen derzeit zwar nicht. Doch mit einiger Wahrscheinlichkeit führt der Weg in den Rewe-Komplex.

Voriger Artikel
Schaumiger Spaß
Nächster Artikel
Partnerschaftsverein versammelt sich

Von hier aus werden die Bad Nenndorfer Polizisten wohl künftig mit den Streifenwagen aufbrechen.

Quelle: geb

Bad Nenndorf. „Der alte Mietvertrag ist gekündigt und die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ist abgeschlossen. Über die laufenden Vertragsverhandlungen können wir keine Auskunft geben“, ließ die PI verlautbaren. Seit 2012 setzen sich die Beamten mit der Standortfrage auseinander, den Umzug zum Ende dieses Jahres peilten sie damals schon an.

Sanitärräume und Umkleiden nicht optimal

Genau 30 Jahre hat die Polizei jetzt ihren Dienst vom Sitz an der Fußgängerzone aus verrichtet – nicht immer unter optimalen Bedingungen, denn der Platzbedarf war ursprünglich knapper bemessen. Auch im Gebäude ist längst nicht alles optimal: Auf fünf Etagen nutzen die Polizisten aktuell 45 Räume.
„Wir haben uns mit Improvisation beholfen und Räume doppelt genutzt“, erklärt Einsatz- und Streifendienstleiter Steffen Arndt. So wurde aus einem Sachbearbeiterbüro durchaus auch mal ein Besprechungsraum.

Der Streifendienst konnte sich im Erdgeschoss nicht weiter ausbreiten, die Beamten hatten keine optimalen Umkleide- und Sanitärräume, einzig der Gewahrsambereich mit den Zellen deckte den aktuellen Bedarf. Arndt und seine Kollegen begrüßen die Entscheidung deshalb und freuen sich, dass die Standortdiskussion endlich eine klare Richtung genommen hat.

Keine Option für den Rathaus-Umzug

Seitens der Sparkasse ist noch nicht entschieden, was mit den frei werdenden Räumen passieren soll. Pressesprecher Jörg Nitsche bestätigte die Kündigung. Die Geschäftsführung sammle derzeit noch Ideen für die weitere Nutzung. Stadtdirektor Mike Schmidt hält die Immobilie für zu klein, um sie für einen Umzug des Rathauses in Betracht zu ziehen.
„Wir brauchen für unsere Verwaltung mindestens 2000 Quadratmeter Fläche. Ich vermittele allerdings gerne mögliche Interessenten an die Sparkasse zur Förderung der lokalen Wirtschaft“, erklärt Schmidt.

Part AG in Gesprächen mit der Polizei

Nach Informationen dieser Zeitung ist das Gebäude der Part AG an der Kurhausstraße, in dem auch der Rewe-Markt untergekommen ist, heißer Anwärter für die neue Dienststelle. Das Unternehmen betreibt gewerbliche und soziale Immobilienprojekte und tritt öffentlich gerne als Baupartner von Kommunen auf. Die künftige Vermietung des Geschosses über dem Supermarkt behandelt die Part AG keineswegs so geheimnisvoll, wie ihr potenzieller Mieter. „Wir stehen in Gesprächen mit der Polizei und müssen noch Detailfragen zur Vermietung klären. Wir hoffen, die Verhandlungen in den nächsten zwei Monaten abschließen zu können“, bestätigt Unternehmenssprecher Jan Voigt die Informationen.

Damit kommt es nun wohl doch so, wie bereits vermutet: Die Polizei zieht bei der Sparkasse aus und in unmittelbare Nachbarschaft der Volksbank, die ein Stockwerk unter den möglichen Kommissariatsräumen angesiedelt ist. geb

Immer im Dienst

Das Kommissariat in Bad Nenndorf ist 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche besetzt. In den Außenstellen Lauenau und Rodenberg sind dagegen nur werktags zu den üblichen Dienstzeiten Polizisten anzutreffen. Über die Personalstärke kann sich die Polizei aus Sicherheitsgründen nicht äußern. Die Besetzung sei aber „im Moment ausreichend“, verriet der Schichtdienstleiter. geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg