Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Poller auf der verkehrten Seite installiert

An Brunnenstraße Poller auf der verkehrten Seite installiert

Die Brunnenstraße kommt einfach nicht zur Ruhe: Eigentlich sollte der Bauhof dort zwei Poller einbauen, um illegales Parken zu verhindern. Doch die beiden Pfosten wurden an die verkehrte Stelle gesetzt.

Voriger Artikel
Bahnhofstraße lahmgelegt
Nächster Artikel
Auftakt zur Gegendemo in Bad Nenndorf

Die zwei Poller stehen kurz vor dem Seitenwechsel.

Quelle: gus

Bad Nenndorf (gus). Hintergrund ist die seit Jahren andauernde Diskussion um Radfahrer auf dem Fußweg neben der Brunnenstraße. Weil diese aus dem Horster Feld kommend direkt an den Grundstückseinfahrten entlang radeln, sollten sie dazu animiert werden, die Brunnenstraße hinter der Grünfläche zu überqueren und auf der Fahrbahn weiterzurollen.

Zu dem Zweck hat die Stadt eine dreieckige Fläche befestigen lassen. So weit, so gut. Doch Anwohner der Brunnenstraße beobachteten in der Folge häufig Fahrzeuge, die die Stelle daneben als neuen Parkplatz missbrauchten. Also sollten zwei Poller an der Straße installiert werden, die dies unterbinden.

Dabei kam es offenbar zu einem Missverständnis, denn die rot-weißen Metallpfosten stehen jetzt direkt neben dem Weg – Parken können Autofahrer also nach wie vor neben dem Pflasterstück. Und den Radlern kommen die Poller eher noch in die Quere.

Doch sonderlich stark ist die Bereitschaft der Radfahrer, den Fußweg zu verlassen, seit der Pflasterung des Dreiecks ohnehin noch nicht gewachsen. Werner Amelung, einer der Anwohner der Brunnenstraße, sagte gegenüber dieser Zeitung, dass nach wie vor viele Radler den Bürgersteig benutzen.

Dennoch sollen die fehlplatzierten Poller versetzt werden. Dies hat die Stadt bereits angekündigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg