Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Rätselraten über angebliches Bibelzitat
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Rätselraten über angebliches Bibelzitat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 16.11.2015
Anzeige
Bad Nenndorf (gus)

„Wehe allen Völkern, die sich an dem Terror, Unrecht und Lügengeist gegen das Volk Israel beteiligen“, stand in gedruckten Buchstaben auf dem Zettel, der mit Klebestreifen befestigt worden war. Aus welchen Beweggründen das Zitat dort platziert wurde und wer dafür verantwortlich war, ist unklar.

 Die Polizei sieht keinen Anlass für Ermittlungen. Es handle sich nicht um einen kritisch zu bewertenden Inhalt. Kommissariatsleiter Michael Andreas Meier sagte auf Anfrage, dass vor einigen Jahren bereits eine Reihe von Bibeltexten in der Kurstadt aufgetaucht waren. Auch damals habe die Polizei nicht ermittelt. Sachbeschädigungen lagen nicht vor, weil die Zettel problemlos zu entfernen waren. „Wir verbuchen das mal unter freier Meinungsäußerung“, kommentiert Meier den jetzigen Vorfall.

 Wörtlich befindet sich das Zitat gar nicht an der auf dem Zettel angegebenen Stelle (Jesaja 5,20). Auch sinngemäß passt der Spruch kaum zum Jesaja-Kapitel, das zwar die „Weherufe über Israel“ enthält, allerdings nicht gegen Feinde Israels gerichtet ist.

Anzeige