Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Randale auf dem Schuldach
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Randale auf dem Schuldach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.09.2016
Spur der Verwüstung: Insgesamt zwölf Lichtkuppeln auf dem Dach des Gymnasiums sind zerstört. Quelle: pr.
Anzeige
Bad Nenndorf

Nach Angaben der Polizei verschafften sich die Täter in der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Montagmorgen gegen 7.30 Uhr Zutritt auf das Dach des Gebäudes an der Horster Straße. Womöglich kam ihnen dabei ein Geländer, das für die Bauarbeiten am Schulhaus genutzt wird, gelegen.

Oben angekommen, entfesselte die Gruppe offenbar ihre Zerstörungswut. Unter anderem wurden zwölf Lichtkuppeln beschädigt. In einigen der Kunststoff-Behältnisse klaffen große Löcher, andere wurden zwar nur leicht in Mitleidenschaft gezogen, müssen aber dennoch ausgetauscht werden. Kostenpunkt: 700 Euro je Lichtkuppel.

Des Weiteren erlaubten sich die Unbekannten den Spaß, in eine der zerstörten Kuppeln den Baustoff Gips, womöglich von der nahe liegenden Baustelle, hineinzuschütten. Obendrein haben die Beamten bei der Inspizierung des Tatorts am Montagmorgen noch ein Loch im Dach ausgemacht. „Das Gebäude ist jetzt erst mal notdürftig repariert“, sagt ein Sprecher der Polizei.

Jugendliche unter Verdacht

Die Beamten vermuten hinter der Tat eine Gruppe Jugendlicher, „die sich gerade gerne herumtreibt und Schaden anrichtet“, so der Sprecher. Denn in der vergangenen Zeit musste die Polizei schon mehrmals wegen Schmierereien ausrücken. Zuletzt auf den Dächern des Kindergartens Bahnhofsstraße und der Berlin-Schule. Doch mittlerweile scheinen sich die Täter nicht mehr mit Schmierereien zufrieden zugeben – ein zerbrochenes Fenster an der Berlin-Schule vor wenigen Wochen war gewissermaßen die Ankündigung der jüngsten Eskalation.

Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe. Jeder, der von Freitag, 16 Uhr, bis Montag, 7.30 Uhr, irgendetwas Ungewöhnliches an der Horster Straße bemerkt – oder sogar Personen auf dem Dach des Gymnasiums gesehen hat –, sollte sich unter der Telefonnummer (0 57 23) 9 46 10 beim Nenndorfer Kommissariat melden. js

Anzeige