Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Rat vertagt Entscheidung über Werbeturm
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Rat vertagt Entscheidung über Werbeturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 16.03.2012
Anzeige
Bad Nenndorf

Bad Nenndorf (kcg). Erst soll der zuständige Planer detailliert über Aussehen und Ausmaße des Werbeturmes im Bauausschuss referieren.

 Das Unternehmen will den 44,8 Meter hohen Werbeturm auf einem Grundstück zwischen der Bückethaler Straße und der Piepmühle hinter dem Baumarktgebäude bauen. Der Verwaltungsausschuss hatte dem Rat mit fünf Ja- und vier Neinstimmen empfohlen, für die B-Plan-Änderung und damit für den Werbeturm zu stimmen. Die Politiker wollten ihre Zustimmung aber nicht ohne Weiteres geben. Die SPD könne sich nicht für das Vorhaben begeistern, erklärte Fraktionssprecher Volker Busse. Allerdings sei klar, dass der Werbepylon heutzutage „zum Marketing eines Unternehmens dazugehört“. Verhindern wolle die SPD das Projekt daher nicht, sagte Busse.

 Die CDU warnte davor, das Projekt „einfach unkritisch durchzuwinken“. So sei nicht klar, wie der Turm aussieht. Auch die Frage, ob das Werbeschild nachts beleuchtet wird, sei offen, führte Heinrich Steding aus. „Das Vorhaben hat direkte Auswirkungen auf unser Dorf“, betonte der Waltringhäuser. Der Turm bringe Bad Nenndorf keine Vorteile, sondern „im Zweifelfall nur Nachteile“.

 Stedings Fraktionskollege Matthias Bock forderte genaue Informationen zur Optik des Turmes im Bauausschuss. Der Rat stimmte mit 16 Ja- und fünf Neinstimmen bei drei Enthaltungen für den Antrag der CDU.

Anzeige