Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Rattenfallen auch am GBN

Bad Nenndorf Rattenfallen auch am GBN

Nicht nur am Adolfinum in Bückeburg setzt der Landkreis Schaumburg als Schulträger Rattenfallen ein. Auch am Gymnasium Bad Nenndorf (GBN) ist dies der Fall – sogar schon seit einigen Jahren.

Voriger Artikel
Weiter Flagge zeigen
Nächster Artikel
Bald gibt‘s auch Flamenco

Ratten stellen am Gymnasium Bad Nenndorf derzeit kein großes Problem dar.

Quelle: dpa

BAD NENNDORF. Dies bestätigte Kreissprecherin Anja Gewald auf Nachfrage. Als seinerzeit ein größeres Aufkommen der als unhygienisch geltenden Nager an der Schule auftauchte, entschloss sich der Landkreis, dort eben jene metallenen Rattenfallen aufzustellen, wie sie jetzt auch am Adolfinum in Bückeburg eingesetzt werden (wir berichteten). Dies geschah sowohl am Hauptstandort an der Horster Straße als auch am sogenannten Kleinen Gymnasium an der Bahnhofstraße.

Bis heute wird diese Praxis beibehalten, denn sie führte nach Gewalds Worten zum Erfolg. Die Rattenpopulation habe seit dem Einsatz stark abgenommen. „Wir haben das jetzt besser im Griff“, sagt Gewald. Woher die Ratten kommen, ist nicht restlos sicher zu klären, aber vermutlich laufen sie vom Haster Bach, der neben dem Schulgelände an der Horster Straße verläuft, zum Gymnasium.

Kind verschluckt Rattengift

Der Einsatz der Rattenfallen ist bisher weitgehend geräuschlos verlaufen – mit einer brenzligen Ausnahme. Vor einiger Zeit war nach Informationen dieser Zeitung ein Kind mit Bauchschmerzen beim Arzt vorgestellt worden, weil es offenbar Rattengift aus einer der Boxen geschluckt hatte. Gewald konnte diesen Vorfall nicht bestätigen. Wie der SN zugetragen wurde, hatten die öffentlichen Stellen bei dem damaligen Vorfall allerdings striktes Stillschweigen vereinbart. Die Sache ist demnach auch glimpflich ausgegangen.

Generell hält Gewald den Einsatz der Fallen auch für ungefährlich. Es handle sich um geschlossene Blechboxen. Diese seien fest verschlossen und so konstruiert, dass die Ratten die Giftköder zwar fressen, aber Kinder nicht daran gelangen können. „Die Fallen werden extra für Schulen gebaut. Im Normalfall passiert da nichts“, ergänzt die Landkreissprecherin.

Baustellen schrecken Ratten auf

Das Gift kann auch nicht einfach aus den Boxen fallen, denn es lagert in Beuteln im Inneren, die auf einem Metallstab aufgespießt sind. Nur wer eine der Fallen gewaltsam öffnet, kann an die Köder gelangen. Das für die Nager tödliche Gift müsste aber außerdem in großen Mengen verzehrt werden, um für Menschen tödlich zu wirken – von 25 Prozent des eigenen Körpergewichts ist die Rede.

Die Ratten sind für den Ort Bad Nenndorf generell nicht unproblematisch. Denn Kurstädte müssen eine besonders geringe Population aufweisen. Vor rund zwei Jahren hatte es unter Politikern die Sorge gegeben, dass das Rattenaufkommen rapide steigt, weil die Tiere aus den Kanalisationen getrieben werden. Der Grund waren die vielen Straßenbaustellen. Deren Zahl ist mittlerweile aber wieder deutlich zurückgegangen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg