Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Riepen ist Thema
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Riepen ist Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 13.09.2011
Quelle: dpa
Bad Nenndorf (kcg)

Gesprächsbedarf besteht bei diesem Punkt der Tagesordnung in doppelter Hinsicht. Vor allem Herbert Kruppa (SPD) und sein Parteifreund Ralph Tegtmeier ärgern sich darüber, dass die Bad Nenndorfer Ratspolitiker keine Einladung zur Bürgerversammlung am 5. September bekommen haben. „Viele Ratsherren hatten keine Ahnung von dem Termin und haben die Ergebnisse der Diskussion nur aus der Zeitung erfahren“, kritisiert Tegtmeier. Dabei sei es eigentlich üblich, dass die Verwaltung Bürger und Rat schriftlich einlädt. Es sei ärgerlich, dass die Ratsherren weder der Diskussion über die Entwürfe für die beiden Dorfeingänge folgen konnten noch Gelegenheit hatten, sich zum geforderten Buswendeplatz zu äußern.

Stadtdirektor Bernd Reese kann die Kritik nicht nachvollziehen. Die Verwaltung habe per Ankündigung in der Zeitung auf die Bürgerversammlung hingewiesen. Viele Riepener hätten so vom Termin erfahren, die Resonanz bei der Versammlung sei dementsprechend groß gewesen. Die Einladung per Presse habe auch für die Politik gegolten.

Außer mit den Plänen von Stadtplaner Rainer Hobigk für die Ortseingänge in Riepen beschäftigt sich der Bauausschuss mit dem Kurparkumbau und der Stadtsanierung. Außerdem wird eine Bedarfsanalyse für Wohnbauflächen in der Innenstadt vorgestellt. Bürger haben am Ende der öffentlichen Sitzung die Möglichkeit, Politikern und Verwaltung Fragen zu stellen.