Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Rotary-Club will transparenter werden

Bad Nenndorf Rotary-Club will transparenter werden

Der Rotary-Club Bad Nenndorf hat 2015 sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Doch trotz einiger Projekte und Aktionen ist der Wohltätigkeitsverein nicht jedem Schaumburger ein Begriff. Bei einem Pressegespräch stellte sich der neue Präsident, Heinz-Gerhard Wente, vor und versprach, dass der Club in Zukunft transparenter auftreten will.

Voriger Artikel
„Bad Nenndorf ist bunt“ kritisiert Polizei
Nächster Artikel
Leck in Kurpark-Heizung gefunden

Heinz-Gerhard Wente (links) und Bernd Brettschneider wollen den Rotary-Club wieder mehr ins Gespräch bringen.

Quelle: js

Bad Nenndorf . „Wir haben uns in der Vergangenheit vielleicht zu sehr versteckt“, gab auch Bernd Brettschneider zu. Er ist neben Präsident Wente eines von 47 Mitgliedern des Bad Nenndorf-Ablegers von Rotary, dessen Dachorganisation sich weltweit für bedürftige Menschen einsetzt.

Doch auch der eigene Einzugsbereich soll dabei nicht zu kurz kommen. Dieser erstreckt sich von Gehrden über Bad Nenndorf und Stadthagen bis nach Wunstorf. „Hier versteckt sich auch das Dilemma“, sagt Wente, der seit dem 1. Juli für ein Jahr das Ruder übernommen hat. Statt eines großen Projekts, von dem nur bestimmte Lokalitäten profitieren würden, habe er sich dafür entschieden „viele kleine Aktionen umzusetzen.“ Dazu gehört auch, dass sich Rotary bei Pfarrämtern und den Gemeinden in Schaumburg umhören will, ob sie in Not geratenen Menschen „schnell und unbürokratisch“ helfen können. „Selbstredend können die Kirche und die Gemeinden auch auf uns zu kommen“, versichert Wente. „Wir wollen Ansprechpartner für die Gemeinden sein“, fügt Pressesprecher Brettschneider hinzu.

Auch die bisherigen Aktionen bleiben fester Bestandteil des Repertoires des Bad Nenndorfer Rotary-Clubs. Wie beispielsweise ein internationaler Schüleraustausch, der bereits seit 1985 besteht und jährlich zwei bis drei Schülern aus der Region Erfahrungen in fremden Ländern ermöglicht – eine Rotary-Mitgliedschaft der Eltern ist dabei keine Voraussetzung.

Außerdem prämieren die Mitglieder am Gymnasium Bad Nenndorf Leistungen von Schülern der Oberstufe und sind an Förderungen der Stadtschule Rodenberg und der Berlin-Schule Bad Nenndorf beteiligt. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg